ARTISTS HABEN MIT TUNECORE ZWEI MILLIARDEN DOLLAR EINGENOMMEN. #IndependentAF
KÜNSTLERGESCHICHTEN

Wähle einen Künstler aus, um seine/ihre Geschichte zu lesen...

KenTheMan
Joey Trap
Kwesi Arthur
Yung Gravy
Kota the Friend
Drumma Boy
Snow Tha Product
Jaycee
PRISCA
TUNECORE ARTISTS EINNAHMEN

$2,000,000,000

$100

Millionen+

Pro Quartal

1,2

Millionen+

pro Tag

1

1 Million

TuneCore-Künstler

325

Milliarden +

Streams

670

Millionen+

Downloads

EINNAHMEN NACH JAHR
EINNAHMEN NACH GENRE
EINNAHMEN NACH LÄNDERN
#IndependentAF

Wir bei TuneCore sehen es als unsere Mission an, unseren Künstlerinnen und Künstlern beim Aufbau einer erfolgreichen, unabhängigen Karriere als Künstler zu helfen. Egal, ob du deine erste Single oder dein fünftes Album veröffentlichst - wir sind hier, um dich beim Erreichen deiner musikalischen Errungenschaften zu unterstützen, diesen Anerkennung zukommen zu lassen und sie zu feiern. Du hast deine eigene Erfolgsstory? Dann teile deine Story mit uns auf Instagram mit dem Hashtag  #IndependentAF.

X
KenTheMan

A year ago, Ken the Man was an Uber driver delivering for Door Dash. Since TuneCore started distributing her song “He Be Like”, she has been able to quit both jobs. Her Opinion: “TuneCore has absolutely changed my life. I wrote songs between my delivery trips and then when I started to be true to myself, I exploded. I don't want any of those contracts where musicians get a small part of the money and have to give up the rights to their own music. Why also? TuneCore pays me 100 percent of my earnings and I keep my rights. "

X
Joey Trap

Joey war der erste Künstler, der bei den PIVTL Projects von TuneCore und Believe unterschrieb. Dabei konnte er die Rechte an seinen Songs behalten und erhielt gleichzeitig den Label-Support, den vielen unabhängigen Musikern fehlt. “Die Plattform selbst motiviert dich, mehr Musik zu machen. Und es ist so einfach, sie an die Leute zu bringen”, sagt der Rapper, der in New York und Kalifornien lebt. Nachdem er mit dem Vertrieb über TuneCore begann, wurde aus einem sich durchkämpfenden Rapper ein erfolgreicher Geschäftsmann. Mit der Unterstützung von TuneCore und PIVTL Projects wurden seine Songs mehr als 50 Millionen Mal auf Spotify gestreamt. Er startete sogar sein eigenes Label “Young Rich Squad”.

X
Kwesi Arthur

Der in Ghana geborene Kwesi Arthur explodierte mit seiner Single “Grind Day” im Jahr 2016 in der Musikszene. Der 25-Jährige war der jüngste Ghanaer, der je für den BET Award für “Best New International Act” 2018 nominiert wurde. Nachdem seine Single viral gegangen war, hat Kwesi seine internationale Reichweite ausgebaut und auch die Zahl seiner Fans wächst ständig weiter. “[Mit TuneCore] liegt es an mir, wann ich Musik herausbringe und Shows gebe. Ich muss nicht darauf warten, dass uns jemand sagt, was wir tun sollen, weil wir von denen Geld bekommen.” Da Kwesi TuneCore nutzt, um seine Musik auf sämtlichen Streaming-Plattformen zu vertreiben, kann er sich voll auf seine Kunst konzentrieren und darauf, neue Fans zu gewinnen.

X
Yung Gravy

TuneCore-Künstler Yung Gravy war zunächst ein rappender Comedian, der dann 2016 eine EP veröffentlichte, die Zig Memes hervorbrachte. Im Jahr 2018 unterschrieb er einen Label-Deal mit Republic Records. Auf seinem Weg nutzte der 24-Jährige TuneCore, um seine Karriere zu finanzieren und zur Unterstützung auf seinem kreativen Weg. “Ich suchte nach dem besten, am meisten genutzten und überzeugendsten Musikvertrieb. Deshalb hab ich mich für TuneCore entschieden.” TuneCore hat vom ersten Tag an YungGravy dabei unterstützt, volle Kontrolle über seine Kreativität und über die Richtung, in die seine Kunst geht, zu behalten. Seine neueste Veröffentlichung “Gasanova”, wurde bereits mehrere Millionen Mal allein auf Spotify gestreamt. Auf dem Release gibt es beeindruckende Collaborations, etwa mit Chief Keef. Sein Rat an seine Fans: “Bleib einzigartig und folge nicht den Trends. Erschaffe deine eigene Nische und folge nicht dem, was alle anderen tun.” 

X
Kota the Friend

Kota the Friend ist ein MC aus Brooklyn mit einem Cult Following und einer Mission, seine Plattform zu nutzen, um über ihm wichtige Themen zu sprechen. Texte mit sozialem und politischem Antrieb sind heutzutage wichtiger denn je. Zugleich hat Kota auch sehr deutlich über die Freiheit gesprochen, von der er durch den Besitz seiner eigenen Masterrechte profitiert. “Das ist Freiheit. Wenn dir Dinge gehören, ist das im Prinzip, als würdest du du den Schlüssel über dein Schicksal besitzten”, sagt er. “Unabhängig zu sein, gibt mir die Freiheit und Flexibilität, um absolut authentisch zu sein, um über Dinge zu reden, die wichtig sind, um laut zu sein, wenn ich laut sein will, und leise, wenn ich leise sein will.”

X
Drumma Boy

OutKast. Waka Flocka Flame. Bun B. Jeezy. Das sind nur einige der Musiker, mit denen Rapper/Produzent Drumma Boy in einer gefeierten Karriere zusammengearbeitet hat. Aber mal abgesehen von seinen Hits und Auszeichnungen führt Drumma einen Großteil seines Erfolgs darauf zurück, dass ihm seine Werke gehören. “Eigentumsrechte sind absolut entscheidend”, sagt er. “Du hast etwas, worauf du aufbauen kannst. All die Schecks von meinem Verlag, die Prozente, Tantiemen und Residuen- all dies kommt ständig im Schlaf rein.” Und wenn es darum geht, dass seine Veröffentlichungen live gehen und er 100% davon bekommt? “TuneCore ist irre wichtig, weil ich eine Plattform habe, über die ich auf Spotify, Pandora, Apple Music, jede einzelne Online-Musikplattform komme. Egal wo - wir sind dort zu hören, und das liegt an TuneCore.”

X
Snow Tha Product

TuneCore kann eine Alternative zu einem traditionellen Plattenlabel sein, aber uns ist klar, dass unsere Künstler alle unterschiedliche Beziehungen und Label-Bestrebungen haben. Nimm zum Beispiel Snow Tha Product: Die HipHop-Künstlerin hatte mehrere Jahre lang einen Vertrag beim ikonischen Majorlabel Atlantic Records, bevor sie das Label verließ, um ihr eigener Boss zu sein. Was Snow besonders befreiend fand nach ihren Schritt zurück zur Independent-Künstlerin: Sie hat die Chance wiederentdeckt, Musik zu herauszubringen, wann immer sie will. “Sieben Jahre lang habe ich keine Musik veröffentlicht, weil sie angeblich nicht gut genug war, weil es keinen Plan gab oder weil die Leute beim Label zu einem anderen Label gegangen sind”, erinnert sie sich. “Ziemlich oft, wenn ich einen Song veröffentliche, bin ich müde vom Drehen und Schneiden meiner eigenen Videos. Aber die Freiheit, einen Song zu veröffentlichen und nichts von einem Label zu hören… Die Freiheit, eine unabhängige Künstlerin zu sein, wäre nichts, wenn man nicht die Freiheit hätte, zu veröffentlichen, wann immer man will.”

X
Jaycee

Voriges Jahr hatte sich der Sänger, Rapper, Produzent und Multiinstrumentalist aus Perth vorgenommen, 26 Singles und Videos im Laufe von 26 Wochen zu veröffentlichen. Der Arbeitsethos von Jaycee, seine DIY-Philosophie und seine Fähigkeit, all die ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen zu nutzen, stehen sinnbildlich dafür, was es heißt, im Jahr 2020 independent zu sein. “Ich sparte ein bisschen Geld, kaufte mir davon das absolut Notwendige und richtete ein kleines Home Studio in einem extra Raum ein”, sagt Jaycee. Seine Hitsingle “Time To Go” war zwei Wochen hintereinander die Nummer 1 in den Triple J Unearthed Hip-Hop Charts. Bei TuneCore erhält Jaycee Unterstützung wie bei einem Label - “aber ohne jegliche Bedingungen”.  

X
PRISCA

Wie viele andere TuneCore-Künstler auch, balanciert PRISCA ihre Zeit zwischen ihren eigenen Aufnahmen und dem Songschreiben “behind the scenes” im Studio. Im Jahr 2015 wurde PRISCA ausgewählt, die legendäre Kelly Clarkson während ihrer “Piece By Piece”-Tour auf der Bühne zu begleiten. Für die Sängerin aus Atlanta ist der Erfolg in dieser Hinsicht gleichbedeutend mit der Freiheit, die ihr zugestanden wird. “Erfolg ist die Freiheit, dass ich arbeiten kann, mit wem ich will, die Freiheit, ständig Meisterwerke zu erschaffen, während ich auf mein Herz höre und die Freiheit, dass ich mich in einer Gemeinschaft von kreativen Künstlern befinde, die sich alle gegenseitig pushen, um besser zu werden.” Egal, ob sie schreibt, aufnimmt oder Social Media nutzt, um mit ihrer Fansbase zu interagieren - TuneCore unterstützt sie zu jeder Zeit.