Ist das Jahr schon wieder vorbei?! Es fühlt sich so an, als hätten wir letzte Woche alle Auszeichnungen und großen Momente gefeiert, die TuneCore in 2016 groß gemacht haben, dabei beginnt schon wieder ein neues Jahr.

Eine Sache, die sich nie zu ändern scheint, ist das Können aller Künstler, die die TuneCore-Community herausstechen lässt. Wir freuen uns, dass wir ein weiteres Jahr damit verbracht haben, Künstlern zu helfen, Kontrolle über ihre Entwicklung zu übernehmen, ihre Fangemeinden aufzubauen und 100% ihres Umsatzes einzukassieren.

Auf dem Weg machte TuneCore sich bei Veranstaltungen und Konferenzen auf der ganzen Welt bekannt – um sich mit Künstlern zusammenzutun und ihre Mission, Gehör zu finden und bezahlt zu werden, zu fördern. Es ist immer wieder aufregend zu sehen, dass die Künstler, die unsere Plattform für den Vertrieb nutzen, an Dynamik gewinnen und der Welt zeigen, warum es sich lohnt, unabhängig zu sein. Lassen Sie uns zusammen 2017 Revue passieren.

GRAMMY -Nominierungen

TuneCore-Künstler, Songwriter und Arrangeure sorgen dieses Jahr bei den GRAMMY-Nominierungen richtig für Furore.

Sehen Sie sich einige der großartigen Nominierungen an, die unabhängige Künstlern der TuneCore-Community erhalten haben und schließen Sie sich uns an, um ihnen zu gratulieren:

SZA – Best New Artist, Best Rap/Sung Performance, Best Urban Contemporary Album, Best R&B Performance

Sylvan Esso – Best Dance/Electronic Album

Julian Lage & Chris Eldridge – Best Contemporary Instrumental Album

August Burns Red – Best Metal Performance

K. Flay – Best Rock Song

Raul Midón – Best Jazz Vocal Album

Miguel Zenón – Best Latin Jazz Album

Tina Campbell – Best Gospel Performance / Song

The Walls Group – Best Gospel Performance/ Song

CeCe Winans – Best Gospel Performance/ Song, Best Gospel Album

Marvin Sapp – Best Gospel Album

Alex Cuba – Best Latin Pop Album

Los Amigos Invisibles – Best Latin Rock, Urban or Alternative Album

Aida Cuevas – Best Regional Mexican Music Album

Blind Boys of Alabama – Best American Roots Performance

The Infamous Stringdusters – Best Bluegrass Album

Lisa Loeb – Best Children’s Album

TuneCore auf dem SXSW, der A3C & der Midem 2017

Wie schon in der Vergangenheit war TuneCore in diesem Jahr bei einigen der wichtigsten Veranstaltungen und Konferenzen der Musikbranche vertreten. Es ist für uns immer unglaublich bedeutungsvoll, direkt mit Künstlern, Labels und Managern in Kontakt zu treten, um Strategie und Erfolg zu besprechen – und natürlich darüber, wie TuneCore genau in diese Konversation für sie passt.

Auf der SXSW veranstaltete unser Team vier Tage lang die Artist Gifting Lounge, wo wir Einzelgespräche führten, unseren Künstlern Dienstleistungen und Vertriebsmöglichkeiten für Newcomer vorstellten und mit Künstlern während einer der geschäftigsten Veranstaltungen des Jahres plauderten. In der Nacht war das gleiche Team auf den Straßen unterwegs, um Shows und Sets von TuneCore-Künstlern in ganz Austin zu besuchen.

Über den großen Teich hinweg wurde TuneCores VP of International Marie-Anne Robert eingeladen, bei der Midem 2017 auf einer vertriebsorientierten Podiumsdiskussion zu sprechen. Es ist immer eine große Ehre, bei einer der größten Verlagskonferenzen der Branche dabei sein zu dürfen und Marie-Anne hat Künstler darüber beraten, wie wichtig es ist, die Daten von Streaming-Diensten sinnvoll zu nutzen und wie sie Geschäftsentscheidungen beeinflussen können.

Später im Jahr haben die Mitglieder des TuneCore-Teams den Sprung nach Süden nach Atlanta für eine der größten und zunehmend wichtiger werdenen Veranstaltungen für unabhängigen Hip-Hop geschafft: A3C Fest 2017.

Mit so vielen unabhängigen Künstlern, die sich im Loudermilk Conference Center in der Innenstadt von Atlanta zeigten, nutzte TuneCore diese Gelegenheit und veranstaltete „Music Made Me Industry Talks“ mit einer Mischung aus Hip-Hop-Künstlern, Produzenten und Musikindustrie-Profis. Zu den Themen gehörten Vertrieb, Beatmaking, Geschäftsplanung und Radio-Werbeaktionen.

Internationale Höhepunkte

Das internationale Team von TuneCore war in 2017 beschäftigter denn je. Markenmanager aus ganz Europa waren damit beschäftigt, Künstler zu treffen und sie über die Vorteile der Verwendung von TuneCore während unserer allerersten „TuneCore Indie Tour“ zu informieren – in Großbritannien (Manchester, Birmingham und Nottingham), Frankreich (Marseille, Nantes, Lyon, Paris, Lille und Annecy), Deutschland (Hamburg, Düsseldorf und Dortmund), Österreich (Wien) und Rumänien (Bukarest).

Neben der Zusammenarbeit mit Künstlern bei dieser Tour, hat TuneCore auch neue Partnerschaften mit gleichgesinnten künstlerfreundlichen europäischen Startups wie CapiTalent, Arezzo Wave Love Festival, Music on Stage, Les Etoiles du Parisien, NME, Focus Wales, Liverpool Sound City, SPH Bandcontest und dem Reeperbahn Festival geknüpft. Partnerschaften wie diese haben es uns nicht nur ermöglicht, mehr internationale Künstler und Labels zu erreichen, sondern auch dazu beigetragen, exklusivere Möglichkeiten für sie zu schaffen.

Music Made Me: Der TuneCore Podcast

Durch die Förderung von Artikeln, die von Experten geschrieben wurden, die heute in der Musikbranche aktiv sind, denken wir gerne, dass der TuneCore-Blog eine starke Quelle für unabhängige Künstler ist, die Informationen suchen, die ihnen helfen können, ihre Karriere voranzutreiben. Bildung ist eine Schlüsselkomponente, um in diesem Spiel voranzukommen, und im Sommer 2017 haben wir mit „Music Made Me: The TuneCore Podcast“ ein neues Medium geschaffen!

Jede Episode wird von einem Mitglied des TuneCore-Teams gehostet oder kuratiert und bietet Gespräche mit Künstlern, Managern, Publizisten, Music Supervisorn und mehr – dies alles mit dem Ziel, die richtigen Informationen in die Hände derjenigen zu bringen, die sie am meisten brauchen.

Haben Sie es noch nicht gehört? Verfolgen Sie die Episoden dieses Jahres und abonnieren Sie sich um mit all den aufregenden Episoden, die wir 2018 und darüber hinaus teilen, auf dem Laufenden zu bleiben.

# 2018Goals

Abschließend möchten wir allen unseren TuneCore-Künstlern zu ihren Erfolgen gratulieren. Wir schätzen es sehr, dass Sie mit uns für den digitalen Vertrieb zusammenarbeiten und wir freuen uns, neue Wege zu finden, um die unabhängige Gemeinschaft zu unterstützen.

In der Tat würden wir gerne wissen, was Sie für 2018 geplant haben. Teilen Sie uns Ihre # 2018Goals über @TuneCore auf Twitter, Facebook oder Instagram mit.

Danke und frohes neues Jahr! Wir sehen uns 2018!

 

Tags:

Unsere Playliste

Nichts verpassen

In unseren Newsletter eintragen!