ARTISTS HABEN MIT TUNECORE ZWEI MILLIARDEN DOLLAR EINGENOMMEN. #IndependentAF

Andreea Gleeson wird zum Chief Revenue Officer ernannt
Matt Barrington wird zum Chief Operating Officer ernannt

Brooklyn, New York, 30. September 2020 – TuneCore, der führende Serviceprovider für den digitalen Musikvertrieb für unabhängige Künstler, hat heute sein neues Führungsteam vorgestellt. Andreea Gleeson wurde zum Chief Revenue Officer ernannt, Matt Barrington zum Chief Operating Officer. Er untersteht direkt Denis Ladegaillerie, dem Chief Executive Officer bei Believe, der Muttergesellschaft von TuneCore mit Sitz in Paris.

TuneCore und Believe vertreiben zusammengerechnet rund ein Drittel der digitalen Musik in der Welt. Im Jahr 2020 kann TuneCore bislang einen beeindruckenden Aufschwung mit exponentiell wachsenden Zahlen bei neuen Kunden und beim Vertrieb in weltweiten Märkten aufweisen.

Denis Ladegaillerie, der CEO der Believe Group, sagte bei der Ankündigung der neuen Unternehmensstruktur: “Die Beförderung von Andreea und Matt zu Geschäftsführern des Unternehmens bestätigt ihre Beiträge zur Stärkung der Angebote und des Wachstums von Tunecore, um Künstler aus der ganzen Welt in allen Phasen ihrer Karriere bestmöglich zu dienen”.

Gleeson stieß im Jahr 2015 als Marketingchefin zu TuneCore und wurde später zum Chief Marketing Officer befördert. In ihrer erweiterten Rolle als Chief Revenue Officer ist sie verantwortlich für Marketing, Künstlersupport, Entertainment-Beziehungen und internationale Geschäfte. Zu ihren kurzfristigen Zielen gehört, den Künstlersupport von TuneCore sowie die Bereiche Künstler- und Labelbeziehungen neu zu erfinden, um Künstlern in allen Phasen ihrer Karriere bestmöglich zu helfen, sowie neue Partnerschaften einzugehen, um Chancen für TuneCore-Künstler zu maximieren. Gleeson ist zudem verantwortlich für die internationale Expansion des Unternehmens in wichtige Musikmärkte – sowohl etablierte als auch aufstrebende.

“Ich kam vor fünf Jahren zu TuneCore, weil mir die Mission des Unternehmens am Herzen liegt und weil ich Teil einer Organisation sein wollte, die nicht nur unabhängige Künstler ermächtigt, sondern sich auch für ihre Bedürfnisse und Interessen einsetzt”, so Gleeson. “Ich freue mich auf neue Länder, neue Partnerschaften, neue Mitarbeiter und neue Künstler. Ich will aber auch unseren unabhängigen ‘Artist First’-Ansatz behalten, während wir die beste unabhängige Musik-Vertriebsplattform der Welt aufbauen.”  

Barrington, zuletzt Chief Financial Officer bei TuneCore, ist verantwortlich für Finanzen, Daten, Technologie, Produkt, Geschäftsbetrieb und die Rechtsabteilung.  Matt Barrington stieß im Jahr 2010 zum Unternehmen. Unter seiner Leitung entwickelte sich TuneCore im vergangenen Jahrzehnt zu dem anerkannt vertrauenswürdigsten, konsistenten und transparentesten Ort, an dem unabhängige Künstlerinnen und Künstler Geld mit ihrer Musik verdienen können. Barrington wird das Vertriebsprodukt weiter optimieren, um den bestmöglichen Service für Künstler anzubieten. 

“Meine Zeit bei TuneCore ist bisher ausgesprochen erfüllend gewesen, während wir das Unternehmen von einem Start-Up zu dem entwickelt haben, was es heute darstellt”, kommentiert Barrington. “Es ist ein extrem aufregender Moment im Unternehmen, während wir unsere branchenführende Technologie und Methoden verfeinern, damit TuneCore-Künstler die bestmöglichen Vorteile haben, während wir wachsen, Neuerungen einführen und das nächste Kapitel bei TuneCore beginnen.”

In diesem Monat hat TuneCore seine Geschäfte in Brasilien und Russland begonnen – zwei sehr wichtige Wachstumsmärkte mit vielen nationalen Talenten. Im Juli ging TuneCore in Indien mit einer eigenen Webseite für den indischen Musikmarkt an den Start, auf der nationale Talente und die einheimische Währung im Mittelpunkt stehen. Launches in anderen wichtigen Märkten sind für das kommende Jahr geplant, während TuneCore eine aggressive internationale Expansion fortführt.

Klicken Sie hier, um die Logos von TuneCore herunterzuladen.

Über TuneCore

TuneCore ist die globale Plattform, auf der unabhängige Künstlerinnen und Künstler Zuhörer gewinnen und Karrieren aufbauen können – mit Technologien und Services in den Bereichen Vertrieb, Musikverlag und einer ganzen Reihe an Promotionangeboten. Der TuneCore Musikvertrieb hilft Künstlern, Labels und Managern, ihre Musik über Spotify, Apple Music, Amazon Music, JioSaavn, Deezer, TikTok und mehr als 150 weiteren Download- und Streaming-Stores in aller Welt zu verkaufen, während sie 100 Prozent ihrer Verkaufseinnahmen und ihre Rechte für eine niedrige Jahresgebühr behalten. Der TuneCore Musikverlag hilft Songwritern bei der Verwaltung ihrer Kompositionen beim Lizenzieren, Registrieren, Einsammeln von Tantiemen in aller Welt und bei Platzierungsmöglichkeiten in Film und Fernsehen, Werbung, Videospielen und andernorts. Das TuneCore-Portal für Künstler-Services bietet eine Reihe an Werkzeugen und Diensten, die Musikerinnen und Musiker dabei helfen, ihr Handwerk zu bewerben, sich mit Fans zu verbinden und ihre Musik zu Gehör zu bringen. TuneCore, ein Teil von Believe, hat seinen Sitz in Brooklyn, New York, mit Büros in Los Angeles, Nashville, New Orleans, Atlanta und Austin sowie weltweiten Zweigstellen in Deutschland, Großbritannien, Australien, Japan, Kanada, Frankreich, Italien, Russland, Indien und Brasilien. www.tunecore.com   

Über Believe

Believe ist ein weltweiter Branchenführer im Bereich digitale Musik, der Künstlern und Plattenfirmen hilft, in jeder Phase ihrer Entwicklung Zuhörer zu gewinnen und Karrieren aufzubauen. Das Unternehmen bietet seinen Partnern bahnbrechende Technologien, einen weltweiten Vertrieb sowie digitale Marketingdienste und beschäftigt 1200 Mitarbeiter und Zweigstellen in 45 Ländern. Zu Believe gehören mehrere Marken, Label und Unternehmen, darunter Believe Distribution, TuneCore, Nuclear Blast, Naïve und AllPoints. www.believemusic.com

Tags:

Unsere Playlist

Nichts verpassen

In unseren Newsletter eintragen!