ARTISTS HABEN MIT TUNECORE ZWEI MILLIARDEN DOLLAR EINGENOMMEN. #IndependentAF

Mit TuneCore Talks starten wir heute eine neue Rubrik. In verschiedensten Video-Formaten wollen wir dir damit das Musikbusiness in allen Facetten näherbringen. Wie komm ich eigentlich in eine Playlist? Wie baue ich mir ein schlagkräftiges Team auf? Wie schaffe ich mir eine loyale Community? All diese und noch viele weitere Frage werden wir in den kommenden Wochen und Monaten versuchen, für dich zu beantworten. Denn es ist unsere Mission, den Vertrieb deiner Musik so einfach wie möglich zu gestalten, damit du dich auf das konzentrieren kannst, was am wichtigsten ist: deine Musik.

Den Start machen wir zusammen mit Kelvyn Colt, den wir natürlich unter Beachtung der Corona-Auflagen in den Kung Fu Studios in Berlin treffen durften. Kelvyn hat Anfang 2020 seine Masterrechte an seinen Recordings von einem Major Label zurückgekauft. Wie er überhaupt zu Musik kam und warum er glaubt, dass man niemals seine Masterrechte aus der Hand geben soll, verrät er uns im Interview.

Dieses Video ist Teil 1 von unserer 3-teiligen TuneCore Talks Reihe mit Kelvyn Colt.

INFOS ZU KELVYN COLT
Kelvyn ist einer der überzeugendsten und authentischsten deutschen Rapper, der in den letzten 10 Jahren auf der Bildfläche erschienen ist und er steht somit an vorderster Stelle von unabhängigen Künstlern in Europa. Seine Einzigartigkeit zeigt sich insbesondere in seinen kreativen und tiefgründigen Texten.

So findet sich Kelvyn auf Forbes Deutschland 30 unter 30 (2019) und Forbes Europa 30 unter 30 (2020), seine Tracks wurden allein auf Spotify über 41 Millionen Mal gestreamt und er war sogar schon auf #1 der Shazam Trends in den USA.


Tags:

Unsere Playlist

Nichts verpassen

In unseren Newsletter eintragen!