AGB

Beginnend ab dem 1. Mai 2013

Bitte lesen Sie sich die folgenden AGBs sorgfältig durch. Diese AGBs, sowie die Copyright-Richtlinien (die „Copyright-Richtlinien“) und die Datenschutzrichtlinie (die „Datenschutzrichtlinie“) (als Bestandteil dieser Bezugnahme und zusammenfassend als „AGBs“ bezeichnet), regeln Ihren Zugang und die Nutzung der TuneCore.com Website (die „Site“), einschließlich die Verwendung aller darin enthaltenen Inhalte, Informationen, Produkte und/oder Services (die „Services“). Dies ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore, Inc. („Unternehmen“). Das Unternehmen behält sich das alleinige Recht vor, die Site und Services jederzeit zu ändern, unterbrechen oder zu beenden, oder die AGBs ohne Ankündigung zu modifizieren. Sie sind dafür verantwortlich, diese AGBs regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen. Sollten Sie die Site und/oder Services weiterhin nutzen oder aufrufen, nachdem das Unternehmen solche Änderungen vornimmt und veröffentlicht, erklären Sie sich mit der Rechtswirksamkeit der überarbeiteten AGBs einverstanden. Sie dürfen die AGBs der Servicebedingungen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Unternehmens ändern.

SIE ERKLÄREN, DASS SIE DURCH NUTZUNG DER VOM UNTERNEHMEN ANGEBOTENEN SERVICES AUF DER SITE ODER IN BEZUG AUF IHR TUNECORE KONTO DEN SERVICEBEDINGUNGEN, ZUSTIMMEN. WENN SIE DIESE SERVICEBEDINGUNGEN NICHT UNEINGESCHRÄNKT AKZEPTIEREN, KÖNNEN SIE NICHT AUF DIE SERVICES ZUGREIFEN ODER DIESE VERWENDEN.

1. RECHTSGEWÄHRUNG.

(a) Die hier gewährten Rechte müssen den Verkauf von Aufnahmen (wie im unteren Abschnitt 2 bestimmt) ohne Einschränkung, permanente digitale Downloads, temporäre Downloads, interaktives Streaming, nicht-interaktives Streaming, Cloud-Services und sogenannte „Disc-on-Demand“-Services beinhalten. Sie und das Unternehmen stimmen zu, dass die Internet-Verbrauchershops („Verbrauchershops“) (z.B. iTunes, Amazon, Spotify, Rhapsody), die für die Nutzung Ihrer Aufnahmen lizenziert sind, von Ihnen genehmigt werden müssen.

(b) Wenn Sie auf die Schaltfläche „Ich stimme zu“ klicken, gewähren Sie dem Unternehmen weltweit (das „Gebiet“) und während der Laufzeit (wie im unteren Abschnitt 7 bestimmt) unwiderruflich das nicht ausschließliche Recht:

  •     (i) die Aufnahmen durch jedes Mittel und in allen Medien (unabhängig, ob bereits vorhanden oder in Zukunft) („Verkauf“) durch und in allen Verbrauchershops, die bereits in Betrieb oder künftig verfügbar sind, zu kopieren, vertreiben und anderweitig zu nutzen;
  •     (ii) alle daraus erzielten Einkünfte zu erheben; und
  •     (iii) Name(n), Fotos und Ähnliches, Illustrationen, biografische und sonstige von Ihnen oder den Künstlern, deren Performances in den Aufnahmen in Zusammenhang mit den Aufnahmen und dem allgemeinen Geschäft des Unternehmens enthalten sind, bereitgestellte Informationen zu verwenden.

(c) Sie stimmen zu, dass Sie die Site oder Services nicht verwenden werden, um zu übertragen, routen oder Verbindungen herzustellen oder Material, das urheberrechtlich geschützte Werke verletzt oder anderweitig geistige Eigentumsrechte Dritter verletzt, zu speichern. Sie nehmen zur Kenntnis und vereinbaren, dass das Unternehmen den Zugang deaktivieren und/oder Ihr Konto kündigen und/oder Zugang zu allen Aufnahmen oder dazugehörigen Materialien, die Sie dem Unternehmen zur Verfügung stellen, entfernen oder deaktivieren kann, falls das Unternehmen eine Klage erhält, die im Falle der Bewahrheitung einen Verstoß gegen Ihre Zusicherungen und Gewährleistungen darstellt. Für weitere Informationen siehe Copyright-Richtlinien.

(d) Sie stimmen zu, dass das Unternehmen alle Einnahmen auf Ihrem Konto, die in Verbindung mit Aufnahmen oder sonstigem von Ihnen eingereichtem Material erhalten wurden, einfrieren kann, wenn das Unternehmen in gutem Glauben annimmt, dass gegen die Servicebedingungen verstoßen wurde, und dass diese Einnahmen verfallen, wenn das Unternehmen in gutem Glauben feststellt, dass sie die Folge von Betrug und/oder Verletzung sind. Sie stimmen zu, dass Sie keine Rückerstattung für alle von Ihnen gezahlten Gebühren erhalten werden, falls das Unternehmen den Zugang zu Ihrem Konto, Ihren Aufnahmen und/oder sonstigen Materialien, die Sie dem Unternehmen zur Verfügung stellen, deaktiviert, oder zu allen verfallenen Einnahmen wie zuvor erwähnt.

(e) Sie stimmen zu, dass das Unternehmen Ihr Konto kündigen kann, wenn Sie die Servicebedingungen verletzen oder das Unternehmen in gutem Glauben annimmt, dass Sie die geistigen Eigentumsrechte Dritter verletzen und/oder an sonstigen betrügerischen Aktivitäten beteiligt sind.

2. AUFNAHMEN.

Der Begriff „Aufnahmen“ wird als Ton- und audiovisuelle Aufnahmen, die Sie dem Unternehmen jederzeit übermitteln, definiert. Das Unternehmen behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, alle von Ihnen eingereichten Materialien (einschließlich, ohne Beschränkung, Aufnahmen, Bilder und/oder Illustrationen) zu verweigern. Sie stimmen zu, alle Aufnahmen, Bilder und Illustrationen auf eigene Kosten im (in) vom Unternehmen oder den Verbrauchershops gewünschten Format(en) einzureichen. Technische Beschreibungen dieses(r) Formats(e) werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Sie stimmen zu, dass das Unternehmen und/oder seine Zulieferer das Recht haben, bestehende Illustrationen, die zur Fertigstellung der Pakete für Discs-on-Demand benötigt werden, zu ergänzen. Es werden zumutbare Anstrengungen unternommen, um Sie mit Zustimmungsrechten für solche Illustrationen auszustatten, sollten Sie jedoch gegen solche Illustrationen Einspruch erheben, können Sie nur (a) geeignete Ersatzillustrationen bereitstellen oder (b) voraussichtliche Einstellung der Lieferung Ihrer Materialien auf diese Weise beantragen. Unter keinen Umständen können Sie das Unternehmen für Qualität, Suffizienz oder sonstige Aspekte der Erstellung und Lieferung dieser Discs-on-Demand haftbar machen.

3. ZAHLUNGEN.

(a) Das Unternehmen bezahlt Ihnen einhundert Prozent (100%) des Nettoeinkommens (wie im unteren Abschnitt 3(b) definiert). Das Nettoeinkommen wird zeitnah auf Ihrem TuneCore Konto verbucht, nachdem es vom Unternehmen erhalten wurde. Sobald die Zahlung Ihrem Konto gutgeschrieben ist, können Sie nach eigenem Ermessen alles oder einen Teilbetrag abheben. Sie sind für alle Bankgebühren oder sonstige Auszahlungsgebühren verantwortlich.

(b) „Nettoeinkommen“ ist das tatsächliche Einkommen des Unternehmens aus Verbrauchershops abzüglich der Steuer, Gebühr oder sonstiger Abgaben, die mit dem Verkauf Ihrer Aufnahmen zusammenhängen. Etwaige Einsprüche bezüglich der Kontoauszüge oder daraus entstehender Gerichtsverfahren (und eingereichter Klagen) dürfen nicht später als ein (1) Jahr ab Datum der Ausweisung des Auszugs erfolgen und Sie verzichten auf die vom Gesetz gewährte Verjährungsfrist.

(c) Soweit Sie dem Unternehmen Beträge als Folge der Servicebedingungen oder anderweitig schulden, hat das Unternehmen das Recht, den Gesamtbetrag oder einen Anteil der Beträge aus dem Nettoeinkommen, das normalerweise zahlbar an Sie wäre, abzuziehen.

(d) Sollte das Unternehmen in gutem Glauben annehmen, dass Ihr Konto Gegenstand von und/oder in betrügerische oder verletzende Aktivitäten involviert ist, behält sich das Unternehmen das Recht vor, die Buchung des Nettoeinkommens auf Ihrem Konto zu unterbrechen und Ihre Möglichkeiten, Gelder anderweitig abzuheben, zu blockieren, bis eine Lösung der verdächtigen Aktivitäten zur Zufriedenheit des Unternehmens gefunden wird. Des Weiteren stimmen Sie zu, dass solche Einnahmen einbehalten werden, wenn das Unternehmen in gutem Glauben bestimmt, dass sie die Folge von Betrug und/oder Verletzung sind. Soweit etwaige betrügerische und/oder verletzende Aktivitäten von Ihren Aktionen oder Unterlassungen oder der Ihrer Partner verursacht werden, können alle für das Unternehmen angefallenen Kosten (einschließlich Anwalts- und Gerichtskosten), die damit im Zusammenhang stehen, zusätzlich anderer Mittel vom Unternehmen von den Geldern, die ansonsten an Sie ausgezahlt würden, abgezogen werden. Bestimmte Verbrauchershops haben eventuell ebenfalls Richtlinien bezüglich Betrug und verdächtiger betrügerischer Aktivitäten und Sie stimmen zu, dass Sie für die Untersuchung solcher Richtlinien, falls vorhanden, verantwortlich sind und diese für Sie bindend sind.

(e) Das auf Ihrem TuneCore Konto verbuchte Nettoeinkommen wird auf einem verzinsten Bankkonto mit dem Nettoeinkommen anderer TuneCore Kunden angelegt, bis Sie diese Gelder abheben. Sie stimmen zu, dass Sie keine Zinsen oder andere Gewinne aus dem Nettoeinkommen, das vom Unternehmen als Ihrem Bevollmächtigter bearbeitet und auf diesem Sammelkonto angelegt wird, erhalten. Als Gegenleistung für Ihre Nutzung der Services übertragen und überlassen Sie dem Unternehmen unwiderruflich alle eventuellen Eigentumsrechte an aufgelaufenen Zinsen für das Nettoeinkommen auf diesem Sammelkonto. Neben oder statt dem Erhalt von Zinsen für dieses Sammelkonto kann das Unternehmen eine Ermäßigung der Gebühren oder Ausgaben für Bankdienstleistungen von den Banken, die Ihr Nettoeinkommen verwalten, erhalten.

(f) Im Zusammenhang mit Ihrer Entscheidung, denTuneCore Streaming-Media-Player, iPhone-Anwendung oder andere sogenannten Widgets oder Anwendungen (die „Streaming Player“) als Plattformen für Nutzer zum Streamen Ihrer Aufnahmen zu verwenden, verzichten Sie hiermit auf alle Rechte auf digitale Künstlertantiemen, Performance-Tantiemen oder andere Gebühren oder Tantiemen, gesetzlich oder anderweitig, die das Unternehmen an Sie oder Dritte im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Streaming Player auszahlen muss. Um Zweifel auszuschließen, soweit Sie einen Streaming Player auf Ihrer eigenen Website nutzen oder die Nutzung auf einer anderen Website im Internet gestatten, bestätigen und stimmen Sie zu, dass das Unternehmen nicht dafür verantwortlich ist, Zahlungen an Dritte im Zusammenhang mit den Aufnahmen und musikalischen Untermalungen, die Sie besitzen und/oder kontrollieren, zu leisten.

(g) Soweit Sie bestimmte Aufnahmen aus Ihrem TuneCore Katalog für den kostenlosen Vertrieb Dritter verwenden möchten (per Streaming Player, direkt auf Ihrer Website oder anderweitig), stimmen Sie zu, dass Sie für alle der oben erwähnten Zahlungsverpflichtungen an Dritte als Folge solcher Lieferungen alleine verantwortlich sind. Ohne Einschränkung des Vorstehenden stimmen Sie ausdrücklich zu, entweder auf Tantiemen aus Musikveröffentlichungen zu verzichten (falls Sie solche Rechte besitzen oder kontrollieren) oder alle erforderlichen Tantiemen, die für dritte Musikverleger als Folge dieses kostenlosen Vertriebs anfallen, bezahlen.

(h) Für den Fall, dass dem Unternehmen eine Klage über Verletzung des Urheberrechts, der Marke, der Veröffentlichungsrechte oder sonstiger geistigen Eigentumsrechte oder Nichteinhaltung der Lizenzanforderungen Dritter oder sonstige Klagen, die, sollten Sie zutreffen, eine Verletzung oder Nichtübereinstimmung mit Ihren Zusicherungen, Gewährleistungen oder Vereinbarungen darstellen, stimmen Sie zu, dass das Unternehmen alle Einnahmen auf Ihrem Konto, die im Zusammenhang mit umstrittenen Aufnahmen oder sonstigen von Ihnen eingereichten Materialien stehen, einfrieren kann und dass diese Einnahmen verweigert werden, wenn das Unternehmen in gutem Glauben feststellt, dass sie die Folge von Betrug und/oder Rechtsverletzung sind. Des Weiteren, wenn das Unternehmen in vernünftiger unternehmerischer Beurteilung einen Anwalt engagieren möchte, der eine solche Klage prüft und/oder darauf reagiert, hat das Unternehmen nach eigenem Ermessen das Recht, Ihr Konto oder eine alternative Zahlungsmethode, die Sie dem Unternehmen bereitgestellt haben (wie ein PayPal Konto, Kredit- oder Kundenkarte) (alles eine „Zahlungsmethode“) mit mindestens dreihundert Dollar ($300) zu belasten, um die Kosten der damit verbundenen Anwalts- und Gerichtskosten auszugleichen.

4. VERPFLICHTUNGEN GEGENÜBER DRITTEN.

(a) Sie sind alleine verantwortlich für die Sicherung und Bezahlung gelieferter digitaler Tonträger, mechanischer, öffentlicher Performance und anderer Lizenzen (wo anwendbar), die von Urheberrechtsinhabern der Musikkompositionen oder deren Bevollmächtigten im Zusammenhang mit der Verwertung von Rechten des Unternehmens angefordert werden, sowie für Tantiemen für Künstler, Produzenten und sonstigen Personen, die an den Tonaufnahmen beteiligt waren und für alle Zahlungen, die aufgrund kollektivvertraglicher Vereinbarungen erforderlich sind oder gesetzlichen Systemen entsprechen.

(b) Für digitale Downloadverkäufe in den Vereinigten Staaten beinhaltet Ihre Zahlung normalerweise die mechanischen Tantiemen für die Musikuntermalung. Im Falle des iTunes Match Service beinhaltet Ihre Zahlung einen Anteil an der Veröffentlichung, der Tantiemen für mechanische und öffentliche Performances umfasst. Wenn Sie die Musikuntermalung(en) auf Ihrer(n) Tonaufnahme(n) nicht besitzen oder kontrollieren, müssen Sie diese Tantiemen der entsprechenden Person oder Organisation zahlen. Außerhalb der Vereinigten Staaten erfordert das Unternehmen standardmäßig, dass Verbrauchershops Musikverlagslizenzen sichert und bezahlt (und diese Lizenzgebühren können vom Verbrauchershop, der von den an das Unternehmen zahlbaren Einnahmen betroffen ist, abgezogen werden). Wenn ein Verbrauchershop außerhalb der Vereinigten Staaten sich weigert, Musikverlagslizenzen zu sichern und zu bezahlen, hat das Unternehmen das Recht, nach eigenem Ermessen (i) die Lizenzierung dieses Verbrauchershops zu verweigern oder (ii) die Verantwortung für das Löschen und Bezahlen dieser Musikverlagslizenzen im Zusammenhang mit diesen Verkäufen der Verbrauchershops zu übernehmen, deren Lizenzgebühren das Unternehmen von den an Sie zahlbaren Beträgen abziehen kann. Soweit das Unternehmen nach eigenem Ermessen die vorstehenden Beträge zahlen möchte oder muss, sind diese Zahlungen von Beträgen, die ansonsten an Sie zahlbar wären, abzuziehen.

(c) Soweit das Unternehmen zulässt, dass Sie bestimmte Aufnahmen aus Ihrem TuneCore Katalog auswählen, die Sie für Fans kostenlos oder direkt über Ihre Website vertreiben, stimmen Sie zu, dass Sie für oben erwähnte Zahlungsverpflichtungen an Dritte, die sich aus solchen Lieferungen ergeben, alleine verantwortlich sind.

5. GEWÄHRLEISTUNGSANSPRÜCHE; ZUSAGEN; ERSTATTUNGEN.

(a) Sie garantieren und erklären, dass Sie mindestens achtzehn (18) Jahre alt sind, Rechte und Befugnisse zum Abschließen dieser Vereinbarung haben und dem Unternehmen alle aufgeführten Rechte gewähren; alle Aufnahmen, einschließlich und ohne Einschränkung aller hier integrierten Probematerialien von Dritten, Illustrationen, Metadaten, audiovisuelle Medien, Bilder und sonstige Materialien, die Sie dem Unternehmen zur Verfügung gestellt haben oder sich auf Aufnahmen beziehen, besitzen und kontrollieren Sie, und deren hier beschriebene und genannte Verwendung hier und/oder auf der Site und/oder auf den Websites der Verbrauchershops darf Urheberrechte, Markenrechte, Publizitätsrechte oder sonstige Rechte einer Person oder Organisation nicht verletzen; und das Unternehmen hat das Recht zur Nutzung derselben auf beliebige Art und Weise ohne jegliche Ansprüche und ohne jegliche Zahlungsverpflichtungen an Personen oder Organisationen, mit Ausnahme der an Sie zahlbaren Beträge.

(b) Sie verteidigen und entschädigen das Unternehmen und dessen Partner (einschließlich alle Direktoren, Mitglieder, leitende Angestellte, Mitarbeiter und sonstige Vertreter) und halten sie schadlos gegenüber Ansprüchen Dritter oder Ausgaben und Verluste aus Rechtsverletzungen oder einer Klage, die, falls zutreffend, einen Verstoß gegen die vorstehenden Zusagen und Garantien oder gegen alle in diesen Servicebedingungen enthaltenen Vereinbarungen darstellen, inklusive angemessene Anwaltsgebühren und Auslagen.

(c) Das Unternehmen wird Sie unverzüglich in Kenntnis über Ansprüche setzen, die der vorstehenden Schadenersatzverpflichtung unterliegen und Sie verteidigen das Unternehmen auf eigene Kosten mit einem vom Unternehmen genehmigten Anwalt, wobei die Genehmigung nicht ungerechtfertigt zu verweigern ist. Für den Fall, dass Sie den genehmigten Anwalt nicht behalten, kann das Unternehmen sich selbst auf Ihre Kosten und Ausgaben verteidigen und Sie erklären, dass das Unternehmen Ihre Teilnahme bei dieser Verteidigung als Dritte oder sonstiges verlangen kann und Sie hiermit entsprechend auf Einsprüche oder Schadenersatzansprüche verzichten. Wenn eine Klage eingeht, hat das Unternehmen das Recht, nach eigenem Ermessen die Aufnahmen und/oder dazugehörige Materialien, die Gegenstand der Klage sind, zu entfernen oder den Zugang zu deaktivieren, und/oder hierunter alle Zahlungen von Geldern in einem der Klage und möglichen Auslagen angemessenen Betrag einzubehalten. Jegliche Regulierung eines Anspruchs muss vom Unternehmen vorher schriftlich bestätigt werden.

(d) ES GIBT KEINE ZUSAGEN ODER GARANTIEN VOM UNTERNEHMEN, AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, GESETZLICH ODER ANDERWEITIG, MIT AUSNAHME DER AUSDRÜCKLICH IN DEN SERVICEBEDINGUNGEN GEMACHTEN ANGABEN.

6. ABONNEMENTGEBÜHREN.

Im Hinblick auf die hier zur Verfügung gestellten Services erfordern alle von Ihnen eingereichten und vom Unternehmen in Verbrauchershops vertriebenen Aufnahmen, dass Sie ein gebührenpflichtiges Abonnement über eine Zahlungsmethode erwerben. Diese Gebühren können vom Unternehmen von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung geändert werden. Sie stimmen ausdrücklich zu, dass das Unternehmen Abonnementgebühren, anfallende Steuern und andere Gebühren, die im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Services anfallen, direkt von Ihrem TuneCore Konto einziehen (z.B. Ihren Anteil am Nettoeinkommen) oder die Zahlungsmethode, die Sie beim Unternehmen angegeben haben, mit solchen Gebühren belasten darf. Sie sind alleine verantwortlich für alle Kosten, Gebühren, Auslagen, Steuern und Zahlungsverpflichtungen, die durch die Nutzung Ihres TuneCore Kontos durch Sie oder andere, die Ihr Konto nutzen, anfallen. Wenn Sie das Unternehmen schriftlich benachrichtigen, dass Sie Ihr Abonnement für eine oder mehrere Ihrer Aufnahmen kündigen, wird Ihr TuneCore Konto oder Zahlungsmethode für diese Aufnahmen nicht weiter mit Abonnementsgebühren belastet und alle gekündigten Aufnahmen werden aus den entsprechenden Verbrauchershops entfernt. Sie sind zur Erstattung der im Voraus bezahlten Gebühren für gekündigte Aufnahmen nicht berechtigt. Falls Sie aus irgendwelchen Gründen nicht bezahlen oder eine Bezahlung per Zahlungsmethode oder einer anderen Methode rückgängig gemacht wird, nachdem Sie diesen Servicebedingungen zugestimmt haben, ist das Unternehmen berechtigt, nach eigenem Ermessen die Abonnementgebühr mit allen erforderlichen Mitteln, einschließlich dem Recht, das Konto aktiv zu halten, zu amortisieren und alle daraus folgenden Tantiemen einzubehalten, bis die Abonnementgebühr vollständig amortisiert ist. Sie sind verantwortlich, das Unternehmen zu verständigen, wenn sich Ihre Zahlungsmethode geändert hat, indem Sie die entsprechenden Änderungen an Ihren TuneCore Kontoeinstellungen vornehmen. Sollten Sie keine gültige Zahlungsmethode angeben, kann Ihr Service nach eigenem Ermessen des Unternehmens beendet oder unterbrochen werden.

7. LAUFZEIT.

Die Servicebedingungen sind zu jeder Zeit gültig, während Sie die Site oder die Services nutzen.

8. GEHEIMHALTUNG.

Sie bestätigen und stimmen zu, dass Sie im Laufe der Verhandlungen und Abwicklung der Geschäfte mit dem Unternehmen Kenntnisse über bestimmte, ansonsten vertrauliche Informationen zu Geschäften und Geschäftspraktiken des Unternehmens erhalten. Abgesehen von der Ausnahme, dass diese Informationen normalerweise für Dritte verfügbar sind oder kraft Gesetzes offengelegt werden, stimmen Sie zu, dass Sie diese Informationen vertraulich behandeln. Sie stimmen hiermit ausdrücklich zu, dass das Unternehmen das Recht hat, Informationen bezüglich der Verkäufe Ihrer Aufnahmen Dritten zur Verfügung zu stellen, um solche Informationen in Tabellen und sonstigen vergleichbaren Informationsmaterialien zusammenzufassen und sie in irgendeiner Art und Weise zu verbreiten.

9. SONSTIGE VEREINBARUNGEN.

Sie bestätigen, dass das Unternehmen durch die Bereitstellung von Services und Zahlungen bestimmte Vereinbarungen mit verschiedenen Verbrauchershops eingehen muss. Die Auswahl dieser Verbrauchershops liegt im eigenen Ermessen des Unternehmens. Sie stimmen zu, dass die Servicebedingungen allen gültigen Geschäftsbedingungen anderer Vereinbarungen unterliegen, die das Unternehmen mit solchen Verbrauchershops eingeht. Sie stimmen ausdrücklich zu, dass bestimmte Verbrauchershops bezüglich audiovisueller Aufnahmen verlangen dürfen, dass Ihre audiovisuellen Aufnahmen zu bestimmten Zeiten und in bestimmten Formaten der Verfügbarkeit solcher Materialien woanders am Markt entsprechend bereitgestellt werden. Soweit diese Anforderungen nicht erfüllt werden, kann der einzelne Verbrauchershop das Recht haben, die Verfügbarkeit besagter audiovisueller Aufnahmen in seinem(n) Shop(s) zu beenden. Das Unternehmen stellt Ihnen nach schriftlicher Anfrage die aktuellen Einzelheiten solcher Anforderungen bereit.

10. BARCODES UND UNIVERSAL PRODUCT CODES.

Das Unternehmen stellt Ihnen kostenlose Barcodes und Universal Product Codes („UPCs“) zur Verfügung. Diese sind für Ihren alleinigen Gebrauch bestimmt und dürfen nicht übertragen oder weiterverkauft werden. Bei Übertragung oder Weiterverkauf erhebt das Unternehmen eine Gebühr von fünfundzwanzig Dollar ($25.00) pro Barcode oder UPC, plus den Erlös, den Sie aus solchen Übertragungen oder Wiederverkäufen erhalten. Das Unternehmen kann diese Gebühren von jedem Nettoeinkommen, das Ihnen das Unternehmen schuldet, abziehen oder die von Ihnen beim Unternehmen angegebene Zahlungsmethode mit solchen Beträgen belasten.

11. VERSCHIEDENES.

(a) Die Site und Services dürfen ausschließlich für rechtmäßige Zwecke verwendet und aufgerufen werden. Sie stimmen zu, alle gültigen lokalen, staatlichen, nationalen und ausländischen Gesetze, Regeln und Vorschriften im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Site und Services einzuhalten, einschließlich und ohne Einschränkung allgemeines Recht, alle relevanten Status und Regeln und Vorschriften des Office of Foreign Assets Control des U.S. Finanzministeriums. Des Weiteren stimmen Sie ohne Einschränkung zu, dass Sie Folgendes unterlassen werden, während Sie die Site und Services nutzen oder aufrufen:

  •      (i) Deaktivieren, Hacken, Umgehen oder anderweitige Beeinträchtigungen der Sicherheitsfunktionen der Site oder Funktionen, die die Nutzung verhindern oder einschränken, oder Kopieren jeglichen Inhalts oder Materialien des Unternehmens;
  •      (ii) Verwendung von Metadaten, Meta Tags oder anderen verborgenen Texten, die einen TuneCore Namen, Handelsmarke, URL oder Produktnamen nutzen;
  •     (iii) Hochladen, Einreichen, Veröffentlichung, E-Mail oder sonstige Übertragung unerwünschter oder nicht genehmigter Werbung, Werbematerialien, Junk Mail, Spam, Kettenbriefe, sogenannter Schneeballsysteme oder anderer Arten von Werbung;
  •     (iv) Fälschen von TCP/IP Packet Headers oder von Teilen der Header-Informationen in jeder Veröffentlichung oder jegliche Nutzung der Site oder Services, um geänderte, betrügerische oder falsche Informationen zur Identifizierung der Quelle zu senden;
  •      (v) Hochladen, Einreichen, Veröffentlichung, E-Mail oder sonstige Übertragung über die Site oder Services, aller Aufnahmen oder sonstiger Materialien, die nach eigener Auffassung des Unternehmens rechtswidrig, schädlich, bedrohlich, obszön, belästigend, diffamierend oder hasserfüllt sind oder Objekte oder Symbole des Hasses enthalten, die Privatsphäre von Dritten verletzen, Nacktheit enthalten (einschließlich und uneingeschränkt Pornografie, Erotik, Kinderpornografie oder Kindererotik), irreführend, bedrohend, beleidigend sind, zu rechtswidrigen Handlungen anstiften, diffamierend, verleumderisch, vulgär sind oder zu Gewalt aufrufen, Hassreden enthalten oder anderweitig zu beanstanden sind;
  •      (vi) Vernichten, Stören oder Unterbrechen, oder der Versuch, alle Websites auf der Site, Server oder mit der Site verbundene Netzwerke oder technische Anbietersysteme der Anbieter des Unternehmens zu stören oder zu unterbrechen, oder Nichteinhaltung von Anforderungen, Verfahren, Richtlinien oder Vorschriften der Netzwerke, mit denen die Site verbunden ist;
  •      (vii) Versuch, die Schwachstellen aller Systeme oder Netzwerke des Unternehmens auszulesen, zu sondieren oder zu testen oder Sicherheits- oder Authentifizierungsmaßnahmen zum Schutz und der Bereitstellung von Sicherheit für die Site oder Services nicht einzuhalten, zu beeinträchtigen oder zu umgehen;
  •      (viii) Versuch, die Software zum Anbieten der Site oder Services zu dekompilieren, disassemblieren oder zurückzuentwickeln;
  •      (ix) Versuch der Suche, Meta-Suche oder des Zugriffs auf die Site mit jeder Maschine, Software, Tool, Agent, Gerät oder Mechanismus, außer mit der vom Unternehmen bereitgestellten Software und/oder Suchagenten oder allgemein verfügbaren Webbrowsern von Dritten (z.B. Internet Explorer, Firefox, Safari), einschließlich und uneingeschränkt jeder Software, die Anfragen an die Site sendet, um zu bestimmen, welches Ranking eine Website oder Webseite hat;
  •      (x) Erfassen oder Speichern persönlicher Daten über andere Nutzer der Site oder Services ohne deren ausdrückliche und explizite Zustimmung;
  •      (xi) Falsche Darstellung oder Vortäuschung Ihrer Zugehörigkeit zu einer Person oder Organisation durch einen Vorwand oder einer anderen Form von Social Engineering oder anderweitig betrügen;
  •      (xii) Nutzung der Site oder Service auf eine Art, die durch die Servicebedingungen nicht gestattet ist; oder
  •      (xiii) Andere Personen anweisen oder dazu ermutigen, Voranstehendes zu tun oder die Servicebedingungen nicht einzuhalten und/oder gegen sie zu verstoßen.

(b) Das Unternehmen gibt keine Gewährleistung weder für die Vermarktung der Aufnahmen, was von der Kundenpräferenz abhängt, noch für die Einbindung oder Teilnahme der Verbrauchershops. Das Unternehmen behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, Geschäfte mit Verbrauchershops abzulehnen. Mit Ausnahme der Angaben in den Servicebedingungen hat das Unternehmen Ihnen gegenüber keinerlei Verpflichtungen.

(c) Das Unternehmen soll nicht als in Rechtsverletzung der Servicebedingungen angesehen werden, es sei denn, Sie haben das Unternehmen über den Verstoß informiert und das Unternehmen hat den Verstoß nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt dieser Information behoben. Auf keinen Fall berechtigt Sie eine Rechtsverletzung dazu, die hierunter gewährten Rechte außer Kraft zu setzen.

(d) In keinem Fall kann das Unternehmen, seine leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter oder Agenten von Ihnen für Schäden haftbar gemacht werden, einschließlich und uneingeschränkt indirekte, zufällige, spezielle, strafende oder Folgeschäden, die ohne oder im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Site, Services, Unternehmensprodukten oder -inhalten in Zusammenhang stehen, ganz gleich ob die Schäden vorhersehbar sind und ob das Unternehmen über die Möglichkeit solcher Schäden unterrichtet war. Die vorstehende Haftungsbeschränkung ist in vollstem Umfang durch das Gesetz am zuständigen Gerichtsstand gültig und in keinem Fall wird der gesamte Haftungsumfang einhundert Dollar ($100) überschreiten.

(e) Die Servicebedingungen unterliegen ausschließlich den Bestimmungen und Auslegungen der Gesetze des Staates New York, mit Ausnahme der Rechtsordnung, die Gesetzeskonflikte betrifft. Alle gerichtlichen Schritte oder Gerichtsverfahren, die unter den Servicebedingungen entstehen, werden ausschließlich Gerichten im Staat und County New York übertragen und die Parteien stimmen hiermit unwiderruflich der persönlichen Rechtsprechung und dem Gerichtsstand zu. Die Parteien in dieser Vereinbarung verzichten auf ihre entsprechenden Rechte auf eine Schwurgerichtsverhandlung. Sollten einige Bestimmungen in den Servicebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleiben die übrigen Bestimmungen uneingeschränkt in Kraft. Die Nichtdurchsetzung der Rechte oder Bestimmungen der Servicebedingungen durch eine Partei stellt keinen Verzicht auf diese Rechte oder Bestimmungen dar. Sie dürfen die Servicebedingungen (kraft Gesetzes oder anderweitig) nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Unternehmens übertragen und jede unzulässige Übertragung ist null und nichtig. Das Unternehmen darf die Servicebedingungen oder alle darin enthaltenen Rechte oder Verpflichtungen ohne Ihre Zustimmung übertragen. Das Verhältnis der Parteien unter den Servicebedingungen ist das eines selbstständigen Auftragnehmers und die Servicebedingungen dürfen nicht interpretiert werden, um zu implizieren, dass eine Partei der Agent, Mitarbeiter oder Gemeinschaftsunternehmer der anderen ist. Sie stimmen zu, dass die Servicebedingungen und die darin enthaltenen Vorschriften, Einschränkungen und Richtlinien und die Umsetzung derselben nicht der Übertragung oder Nichtübertragung der Rechte oder Mittel an irgendeine Person dienen, außer an Sie und das Unternehmen. Die Servicebedingungen mit den Vorschriften und Richtlinien des Unternehmens bilden die Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und Ihnen in Bezug auf den Vertragsgegenstand. Jede hier genannte Mitteilung oder sonstige Kommunikation erfolgt schriftlich und wird (i) vom Unternehmen per E-Mail (in jedem Fall an Ihre registrierte E-Mail-Adresse), (ii) über eine Veröffentlichung auf der Site oder (iii) von Ihnen per E-Mail an [email protected] oder eine andere, schriftlich angegebene Adresse des Unternehmens gesendet. Das Eingangsdatum wird als das Datum angesehen, an dem diese Nachricht gesendet wurde.

(f) Sie bestätigen, dass Sie die Datenschutzrichtlinien des Unternehmens, die auf der Site ausführlicher beschrieben sind, gelesen und verstanden haben und durch die Nutzung der Services und der Site haben Sie ausdrücklich die Geschäftsbedingungen der Datenschutzrichtlinie, die von Zeit zu Zeit geändert werden können, akzeptiert.

(g) Sie sind dafür verantwortlich, alle erforderlichen Informationen, Metadaten, Songs, Grafikdateien oder sonstige Informationen oder Musik im gewünschten Format zu liefern. Sie bestätigen, dass das Unternehmen nicht verpflichtet ist, vor Eingang der besagten Materialien seine Services zu erbringen.

(h) In sehr beschränktem Rahmen kann das Unternehmen Ihnen gestatten, den Standardeinkaufspreis, den Sie aus dem Verkauf bestimmter Aufnahmen von einem Verbrauchershop erhalten („Preisabweichung“) zu modifizieren, dieser Rahmen wird vom Unternehmen nach eigenem Ermessen bestimmt. Zudem und im Einklang mit den Vorschriften im oberen Absatz 11(d) sind das Unternehmen, seine leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter oder Agenten haftbar für jegliche Ansprüche, die Sie im Zusammenhang mit Fehlern bei der Implementierung einer solchen Preisabweichung haben, die nicht einzig und allein durch Fahrlässigkeit oder Irrtümern des Unternehmens verursacht wurden.

(i) Sie ermächtigen das Unternehmen, Clips Ihrer Aufnahmen, die bis zu neunzig (90) Sekunden dauern, per Streaming oder Download kostenlos (die „Clips“) zu machen und aufzuführen, um die Band, Künstler und/oder den Verkauf der entsprechenden Aufnahmen zu fördern. Soweit Sie die Verlagsrechte für die Musikkompositionen in Ihren Aufnahmen, die in den Clips verwendet werden (die „Kompositionen“) besitzen und kontrollieren, ermächtigen Sie das Unternehmen, Clips Ihrer Aufnahmen, die bis zu neunzig (90) Sekunden dauern, per Streaming oder Download kostenlos zu machen und aufzuführen, um die Band, Künstler und/oder den Verkauf der entsprechenden Aufnahmen zu fördern. Besagte Clips können vom Unternehmen oder seinen Partnern durch Nutzung von neunzig (90) aufeinanderfolgenden Sekunden der entsprechenden Aufnahme(n) erstellt werden.

(j) Das Unternehmen behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, das Erbringen von Services an Sie oder andere Kunden aus ganz gleich aus welchem Grund abzulehnen.

(k) Wenn ein audiovisueller Master von einem Verbrauchershop abgelehnt wird, weil er die technischen oder editorialen Spezifikationen nicht erfüllt, müssen Sie eine Gebühr für Wiedereinreichung errichten, bevor Sie den Master erneut einreichen. Falls Sie die Fehler oder Qualitätsprobleme nicht korrigieren können oder möchten, um den audiovisuellen Master erneut einreichen zu können, erhalten Sie keine Rückerstattung der zuvor errichteten Gebühren – die gezahlte Gebühr für die ursprüngliche Einreichung und alle Wiedereinreichungen werden unter keinen Umständen zurückerstattet.

MUSIKVERLAGSVERWALTUNG UND SYNCHRONISATIONSLIZENZ, ÄNDERUNG DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON TUNECORE

Gültig ab dem 1. Juli 2018

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern die Servicebedingungen, die Sie zuvor mit TuneCore, Inc. („TuneCore„) bezüglich Ihrer Aufnahmen abgeschlossen haben, sofern diese Vereinbarung ergänzt, geändert oder anderweitig modifiziert wurde. Dies ist eine rechtlich bindende Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore. TuneCore behält sich das alleinige Recht vor, die Website und die Dienstleistungen jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern, einzustellen oder zu beenden oder die Nutzungsbedingungen zu ändern. Alle geänderten Geschäftsbedingungen, wenn sie auf der Website veröffentlicht werden, ersetzen die vorherige Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore, und diese geänderten Bedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore dar. Indem Sie die Website und/oder die Dienste nach einer solchen Änderung weiterhin nutzen oder darauf zugreifen, erklären Sie sich mit den überarbeiteten Nutzungsbedingungen einverstanden. Sie dürfen die Geschäftsbedingungen nicht ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von TuneCore ändern. Großgeschriebene Begriffe, die hier ohne Definition verwendet werden, haben ihre jeweilige Bedeutung in den Nutzungsbedingungen.

SIE VERSTEHEN, DASS SIE MIT DER NUTZUNG DER DIENSTE UND IHRES TUNECORE-ACCOUNTS DIE NUTZUNGSBEDINGUNGEN, EINSCHLIESSLICH DIESER ÄNDERUNGEN, AKZEPTIEREN. WENN SIE DIE NUTZUNGSBEDINGUNGEN NICHT IN IHRER GESAMTHEIT ANNEHMEN, SOLLTEN SIE NICHT AUF DIESE DIENSTLEISTUNGEN ZUGREIFEN ODER SIE NUTZEN.

1. RECHTEEINRÄUMUNG

a. Indem Sie auf die Schaltfläche „Ich stimme zu“ klicken, räumen Sie TuneCore, seinen Nachfolgern, Betreibern und Abtretungsempfängern weltweit (der „Geltungsbereich“) und während des Administrationszeitraums (wie in Ziffer 5 unten definiert) das alleinige und ausschließliche Recht ein:

i. Der Verfügungsberechtigte an den musikalischen Kompositionen zu sein, die Ihnen ganz oder teilweise gehören oder von Ihnen kontrolliert werden, und die Sie dem Dienst während des Administrationszeitraums anvertraut haben (die „Kompositionen„).

ii. Lizenzen einschließlich des Rechts zur Sublizenzierung zu vergeben und alle Einnahmen im Zusammenhang mit der Nutzung der Kompositionen zu inkassieren. TuneCore soll uneingeschränkt Lizenzen vergeben können für: (A) Rundfunkzwecke (Fernsehen und Hörfunk) und Zwecke der öffentlichen Wiedergabe; (B) die Herstellung, Vervielfältigung, Verbreitung und der Verkauf von Aufnahmen, die eine oder mehrere Kompositionen enthalten, sowohl physisch, digital als auch in jedem anderen Format oder Medium; (C) die Verbindung (Synchronisation) der Kompositionen insbesondere mit Filmen, Fernsehprogrammen, Werbung, Videospielen auch mit Videos auf Online-Videoseiten und -diensten wie YouTube; (D) die Verwendung der Kompositionen in Verbindung mit Merchandising, Sponsoring oder Produktempfehlungen; und (E) falls zutreffend, die Verwendung und Durchführung von Masteraufnahmen der Kompositionen, die Sie besitzen und/oder kontrollieren, die TuneCore vorgelegt wurden und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von TuneCore unterliegen („Aufnahmen“), einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Synchronisation der Aufnahmen in Verbindung mit Filmen, Fernsehprogrammen, Werbung, Videospielen, zu den gleichen Bedingungen wie die gemäß Absatz 1(a)(ii)(C) gewährten Lizenzen,

iii. Um Musiknoten der Kompositionen zu veröffentlichen oder andere mit deren Veröffentlichung zu beauftragen,

iv. Die Kompositionen in irgendeiner Weise zu arrangieren oder anderweitig zu bearbeiten, zu ändern oder zu übersetzen. Dies beinhaltet z.B. das Recht (A) die Kompositionen zu sampeln, (B) die Kompositionen in einem so genannten Mashup zu verwenden, oder (C) die Kompositionen in einer Fremdsprache auf- oder neu aufzunehmen. v. Verträge abzuschließen, die hier TuneCore eingeräumten Rechte ganz oder teilweise abzutreten oder zu lizenzieren und/oder seine Verpflichtungen aus diesem Vertrag an Dritte zu Bedingungen zu delegieren, die für TuneCore akzeptabel sind, einschließlich des Rechts, Lizenznehmer zu beauftragen, Anpassungen und/oder lokale Neuaufnahmen einer Komposition zu suchen und zu beschaffen, indem der Originalmusik neue Texte in der jeweiligen Landessprache hinzugefügt und/oder eine „Cover-Version“ einer Komposition erstellt wird.

vi. Pauschale Lizenzen für die Verwendung von Kompositionen in Videos, „Art Tracks“, benutzergenerierten Videos und anderen audiovisuellen Programmen zu vergeben, zu administrieren und hierfür Vergütungen zu inkassieren. Dies beinhaltet in Verbindung mit YouTube das Recht, Videos, die Kompositionen enthalten, zu identifizieren, zu beanspruchen und zu monetarisieren, indem Werbung angezeigt wird.

vii. Namen, Bilder und biographische Informationen über die Urheber der Kompositionen im Zusammenhang mit der Verwertung und/oder Promotion der Kompositionen und zur Promotion der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft zu verwenden.

viii. Die Aufnahmen gegebenenfalls gemäß Ziffer 1(a)(ii)(E) oben, und die zugrundeliegenden Kompositionen für Streamingzwecke, kostenlos und weltweit zu nutzen, anzuzeigen und zur Verfügung zu stellen über die Websites, Kanäle und Profile von TuneCore, jedoch ausschließlich für die Verwendung durch autorisierte Personen (z. B. musikalische Beratung), um auf die Audiodateien der Aufnahmen und/oder Kompositionen für eine mögliche Synchronisation durch Dritte zuzugreifen, sie anzuhören und zu testen. b. Sie ernennen hiermit TuneCore zu Ihrem vollumfänglichen rechtmäßigen Vertreter (mit Berechtigung zur Erteilung von Untervollmachten), um alle Dokumente, Rechtshandlungen und Schriftverkehr im Namen von TuneCore und/oder in Ihrem Namen zu erstellen, auszuführen und vorzunehmen sowie um alle anderen Maßnahmen im Namen von TuneCore und/oder in Ihrem Namen zu ergreifen, die nach der vernünftigen kaufmännischen Beurteilung von TuneCore notwendig oder wünschenswert sind, um die Zwecke dieser Vereinbarung zu erfüllen.

2. Zahlungen an Sie

a. TuneCore inkassiert alle Brutto-Einnahmen ein, die durch die Kompositionen verdient wurden, einschließlich aller Gelder, die durch die Kompositionen vor Beginn des Administrationszeitraums verdient, aber noch nicht eingeholt wurden.

b. „Brutto-Einnahmen“ sind alle Einnahmen aus der Nutzung der Kompositionen (und Aufnahmen ggf. in Verbindung mit Synchronisationslizenzen), die TuneCore erhält, wobei Abzüge ausschließlich erfolgen für die Gebühren und Lizenzgebühren für Arrangeure, Bearbeiter und Übersetzer (vorbehaltlich der Regeln der lokalen Verwertungsgesellschaften), sämtliche Steuern und/oder Standardprovisionen, die von Inkassobüros und/oder Gesellschaften in üblicher Höhe, sowie für die Gebühren der Subverleger und/oder Administratoren und/oder Provisionen und/oder Gebühren, die von Synchronisationslizenzagenturen Dritter irgendwo im Lizenzgebiet erhoben werden.

i. Fünfundachtzig Prozent (85 %) der Brutto-Einnahmen aus der Nutzung von Kompositionen im Geltungsbereich, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechtsanteile, Druckeinnahmen und den sogenannten „Verlagsanteil“ an den Einnahmen von öffentlichen Aufführungen, werden Ihrem TuneCore-Konto gutgeschrieben, mit Ausnahme des nachfolgenden Absatzes ii. TuneCore behält fünfzehn Prozent (15 %) der Brutto-Einnahmen ein.

ii. Ungeachtet des Vorstehenden werden achtzig Prozent (80 %) der Brutto-Einnahmen, die aus der Synchronisation von Kompositionen (und gegebenenfalls Aufnahmen) mit Filmen, Videos, Tonbändern oder anderen dauerhaften visuellen Bildern resultieren, Ihrem TuneCore-Konto gutgeschrieben.

iii. Um Zweifel auszuschließen, sind die oben genannten Zahlungen an Sie inklusive aller Songwriter-Tantiemen, mit Ausnahme des „Autorenanteils“ an den öffentlichen Aufführungseinnahmen, die direkt an Sie oder einen anderen betroffenen dritten Songwriter von der jeweiligen Verwertungsgesellschaft gezahlt werden.

c. Auf Ihre ausdrückliche schriftliche Anfrage hin unterliegen Kompositionen, die in Künstlerveröffentlichungen enthalten sind, keiner Zahlungspflicht für mechanische Tantiemen im Rahmen dieser Vereinbarung. „Künsterveröffentlichungen“ sind selbstveröffentlichte Produkte (d. h. Aufnahmen, die von Ihnen ohne Beteiligung Dritter veröffentlicht werden), die von Ihnen nur bei Ihren Live-Auftritten oder über Ihre eigene Website verkauft werden. Für den Fall, dass Sie einen Verzicht auf mechanische Tantiemen für eine Künstlerveröffentlichung beantragen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie für alle Zahlungen an Co-Verlage und/oder Miturheber in Bezug auf den Verkauf verantwortlich bleiben, und Sie stellen hiermit TuneCore von allen diesbezüglichen Ansprüchen frei.

d. Sie erhalten innerhalb von fünfundvierzig (45) Tagen nach Ende eines jeden Kalenderquartals für jeden dieser vorangegangenen Quartalszeiträume eine Abrechnung über Ihren Anteil an den Brutto-Einnahmen durch eine Gutschrift auf Ihrem TuneCore-Konto . Sobald die Zahlung Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie nach eigenem Ermessen alles oder einen Teil davon abheben. Sie sind verantwortlich für Bankgebühren oder andere Gebühren im Zusammenhang mit solchen Abhebungen. Jegliche Einwendungen in Bezug auf eine Abrechnung und sich daraus ergebende Rechtsansprüche müssen spätestens ein (1) Jahr nach dem Datum, an dem der Rechnungsabschluss an Sie versandt wurde, erhoben werden, und Sie verzichten auf die gesetzlich zulässigen Verjährungsfristen.

e. Für den Fall, dass TuneCore nach bestem Wissen und Gewissen Grund zu der Annahme hat, dass eine von Ihnen an TuneCore übermittelte Komposition nicht den Bestimmungen von Ziffer 4 entspricht, oder wenn gegen TuneCore eine Klage wegen Verletzung von Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- oder anderen Rechten an geistigem Eigentum oder auf Nichteinhaltung einer Lizenzpflicht Dritter oder eines anderen Anspruchs geltend macht wird, so ist das eine Verletzung Ihrer Zusicherungen, Garantien und vertraglichen Verpflichtungen. In diesem Fallen stimmen Sie zu, dass TuneCore die Verbuchung Ihres Anteils an Brutto-Einnahmen in Bezug auf diese Komposition auf Ihrem TuneCore-Konto einstellen und Ihre Möglichkeit Gelder davon abzuheben sperren kann bis eine zufriedenstellende Lösung der Angelegenheit gefunden wurde. Darüber hinaus stimmen Sie zu, dass Sie solche Einnahmen verlieren, wenn TuneCore feststellt, dass sie auf eine Vertragsverletzung oder einen Betrug zurückzuführen sind.

f. Wenn TuneCore nach billigem Ermessen feststellt, dass rechtswidrige oder betrügerische Aktivitäten durch Handlungen oder Unterlassungen Ihrer oder Ihrer verbundenen Gesellschaften verursacht wurden, können die damit verbundenen Kosten (einschließlich Anwaltskosten und Auslagen) zusätzlich zu anderen Ansprüchen von TuneCore von allen von TuneCore an Sie zu zahlenden Geldern abgezogen werden. Darüber hinaus hat TuneCore das Recht, nach eigenem Ermessen von Ihrem TuneCore-Konto abzuziehen oder Ihre TuneCore gewährte Zahlungsmethode gemäß Ziffer 6(b) mit mindestens dreihundertundert US-Dollar (300 $) zu belasten, um die Kosten der damit verbundenen Anwaltsgebühren und Auslagen auszugleichen, wenn es nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung einen Anwalt mit der Prüfung und/oder Erwiderung auf einen Betrugs- und/oder Verletzungsanspruch in Bezug auf die Komposition/en beauftragt.

3. GERICHTSVERFAHREN UND VERGLEICHE

a. TuneCore hat das Recht, aber nicht die Pflicht, alle Ansprüche und Klagen in Bezug auf die Kompositionen zu verfolgen, zu verteidigen und vergleichsweise zu erledigen, und generell alle notwendigen Handlungen bezüglich derselben und der Urheberrechte oder anderer Rechte in Bezug auf die Kompositionen vorzunehmen; einen Vergleich darf TuneCore jedoch nur mit Ihrer Zustimmung abschließen, es sei denn es liegt ein Fall gemäß nachfolgender Ziffer 3(b) vor. Im Falle einer Erstattung von Geldern an TuneCore oder Sie infolge eines Urteils oder eines Vergleichs werden diese Gelder zwischen Ihnen und TuneCore wie in Ziffer 2 vorgesehen aufgeteilt, nach Abzug der Auslagen, einschließlich angemessener Anwaltskosten. Sie haben das Recht, einen Anwalt auf eigene Kosten hinzuzuziehen, um Ihnen bei der Rechtsverfolgung oder Verteidigung einer solchen Angelegenheit behilflich zu sein. Jegliche Urteile gegen TuneCore und jegliche Vergleiche von Ansprüchen gegen TuneCore in Bezug auf die Kompositionen, zusammen mit Kosten und Ausgaben, einschließlich sämtlicher Anwaltskosten und Ausgaben, unterliegen Ihrer Freistellung nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, und Ihre entsprechenden Zahlungsverpflichtungen werden an TuneCore aus allen Konto-Guthaben, die von TuneCore verwaltet werden, gezahlt, oder unverzüglich nach Aufforderung durch TuneCore durch Sie direkt.

b. Ungeachtet anders lautender Bestimmungen hat TuneCore das Recht, aber nicht die Pflicht, seinen Katalog von verwalteten Kompositionen (einschließlich der Kompositionen) ohne Ihre vorherige Zustimmung in Lizenzvereinbarungen und branchenweiten Vergleichen für die Einziehung von Lizenzgebühren einzubeziehen, die von Verbänden wie der National Music Publishers Association vorgelegt und gebilligt werden.

4. VERPFLICHTUNGEN GEGENÜBER DRITTEN

Sie sind allein verantwortlich für die Zahlung aller Vergütungen an Songwriter, Lizenzgeber, Anspruchsberechtigte und andere Dritte, gegenüber denen Sie verpflichtet sind, einen Teil der Einnahmen aus den Kompositionen zu zahlen. Sie garantieren und versichern, dass alle diese Songwriter, Lizenzgeber, Anspruchsberechtigte und andere Dritte, gegenüber denen Sie verpflichtet sind, einen Teil der Einnahmen aus den Kompositionen zu zahlen, sich ausschließlich an Sie wenden und Sie stimmen hiermit zu, TuneCore von allen Ansprüchen, Forderungen oder Klagen solcher Songwriter, Lizenzgeber, Einkommensteilnehmer und anderer Dritter für solche Zahlungen gemäß den Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen freizustellen und schadlos zu halten.

5. ADMINISTRATIONSZEITRAUM / NACHVERTRAGLICHES INKASSO

a. Die „Administrationszeitraum“ dieser Vereinbarung beträgt zunächst ein (1) Jahr, beginnend mit dem Tag, an dem die Einrichtungsgebühr (wie in Ziffer 6(a) unten definiert) bei TuneCore eingeht und verarbeitet wird. Nach Ablauf der ersten Periode verlängert sich der Administrationszeitraum automatisch um weitere Kalenderquartale, es sei denn, Sie kündigen TuneCore mindestens fünfundvierzig (45) Tage vor Ablauf eines Kalenderquartals.

b. TuneCore hat das Recht, alle Einnahmen im Zusammenhang mit den Kompositionen zu inkassieren, die vor Beginn des Administrationszeitraus verdient wurden, aber noch nicht eingenommen wurden. Nach Ablauf des Administrationszeitraums hat TuneCore das Recht, (i) die Tantiemen, die während der Administrationszeitraum eingenommen und innerhalb von zwölf (12) Monaten in den Vereinigten Staaten und innerhalb von achtzehn (18) Monaten für den Rest der Welt ohne die Vereinigten Staaten eingenommen wurden, zu inkassieren und (ii) Optionen auszuüben sowie Verlängerung einer von TuneCore während des Administrationszeitraums erteilten Lizenz zu vereinbaren.

6. VERGÜTUNG FÜR TUNECORE

a. Sie müssen TuneCore eine einmalige, nicht rückzahlbare Gebühr (die „Einrichtungsgebühr“), die auf der Website von TuneCore angegeben ist, zahlen, um die Verwaltungskosten von TuneCore für die Aktualisierung Ihrer Kompositionen zu decken.

b. Sie stimmen zu, dass TuneCore berechtigt ist, die Einrichtungsgebühr, alle anfallenden Steuern und sonstige Gebühren, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Administrationsdienstleistungen entstehen, direkt von Ihrem TuneCore-Konto abzubuchen oder diese Gebühren über jede alternative Zahlungsmethode, die Sie TuneCore gewähren (wie ein gültiges PayPal-Konto, Kreditkarte oder Debitkarte, jedes eine „Zahlungsmethode“) Ihnen zu belasten. Es wird klargestellt, dass Sie im Falle einer Kündigung keinen Anspruch auf eine vollständige oder teilweise Rückerstattung der Einrichtungsgebühr haben. Darüber hinaus ist TuneCore berechtigt, sollten Sie eine Zahlung nicht leisten oder eine Zahlung nach der Zahlungsmethode oder einer anderen Methode, der Sie gemäß dieser Nutzungsbedingungen zugestimmt haben, rückbelastet werden, nach eigenem Ermessen die Einrichtungsgebühr (zuzüglich einer Verwaltungsgebühr von 25 US-Dollar) mit allen erforderlichen Mitteln einfordern, einschließlich des Rechts, Ihr Konto aktiv zu halten und die sich daraus ergebenden Tantiemen einzubehalten bis die Einrichtungsgebühr vollständig zurückgezahlt ist. Es liegt in Ihrer Verantwortung, TuneCore zu benachrichtigen, wenn sich Ihre Zahlungsmethode geändert hat, indem Sie die entsprechenden Änderungen in Ihren TuneCore-Kontoeinstellungen vornehmen. Wenn Sie keine gültige Zahlungsmethode angeben, wird Ihr Dienst nach alleinigem Ermessen von TuneCore abgeschaltet oder deaktiviert.

7. GARANTIEN UND ZUSICHERUNGEN Sie garantieren und erklären, dass Sie mindestens achtzehn (18) Jahre alt sind und dass alle Kompositionen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf darin enthaltenes, hinzugefügtes Material von Dritten, Metadaten und alle anderen Materialien, die Sie TuneCore zur Verfügung stellen oder die sich auf die Kompositionen beziehen, Ihr Eigentum sind oder von Ihnen betreut werden und dass die hier beschriebene oder beabsichtigte Verwendung der Kompositionen keine Urheberrechte, Markenrechte, Publizitätsrechte oder andere Rechte einer Person oder Einrichtung verletzt; nicht verleumderisch oder kriminell obszön sind; und TuneCore hat das Recht, diese in jeglicher Weise zu nutzen, frei von nachteiligen Ansprüchen und ohne Verpflichtung, irgendeine Zahlung jeglicher Art an eine andere Person oder Körperschaft als die an Sie zu zahlenden Beträge zu leisten.

8. DOKUMENTATION

a. Auf Verlangen von TuneCore müssen Sie alle Dokumente, die in Bezug auf die an TuneCore eingeräumten Rechte an den Kompositionen benötigt werden, unterzeichnen und an TuneCore senden. Wenn Sie dies nicht innerhalb von zehn (10) Werktagen nach der Anfrage von TuneCore tun, kann TuneCore solche Dokumente in Ihrem Namen unterzeichnen.

b. Gleichzeitig mit der Annahme dieser gänderten Bedingungen werden Sie TuneCore Kopien von bestehenden Lizenzen oder anderen Vereinbarungen bezüglich der Kompositionen zur Verfügung stellen. Sie stimmen weiterhin zu, TuneCore über jede Aufnahme einer Komposition während des Administrationszeitraums zu informieren, sobald Sie davon Kenntnis erlangt haben. Wenn und soweit Sie TuneCore die in dieser Ziffer 8(b) genannten Materialien und Informationen nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, bleiben die Rechte von TuneCore an den Kompositionen davon unberührt. TuneCore ist nicht verantwortlich für die Nichteinziehung von Geldern oder den fehlenden Urheberrechtsschutz in Bezug auf die betroffene/n Komposition/en, soweit dies direkte oder indirekte auf ein solches Versäumnisses Ihrerseits zurückgeht.

Beginnend ab 5. Juni 2012

TUNECORE URHEBERRECHTSPOLITIK

TuneCore respektiert die Urheberrechte anderer und erwartet dies auch von seinen Nutzern. In Übereinstimmung mit dem Digital Millennium Copyright Act von 1998, wie in 17 U.S.C. § 512 (der „DMCA“) enthalten, eine Kopie davon finden Sie auf der United States Copyright Office Website unter http://www.copyright.gov/title17/92chap5.html#512, wird TuneCore zügig reagieren und Zugang zu Material, das copyrightgeschütztes Material verletzt oder Gegenstand einer Aktivität ist, die copyrightgeschütztes Material verletzt und online über den TuneCore Service veröffentlicht wird, entfernen oder deaktivieren.

DMCA Benachrichtigung über angebliche Rechtsverletzung

Wenn Sie ein Copyright-Inhaber sind oder autorisiert sind, im Namen des Inhabers exklusiver Rechte unter dem Copyright, das angeblich verletzt wurde, zu handeln, melden Sie bitte TuneCore das Material, das Ihrer Meinung nach Urheberrechte verletzt oder Gegenstand eines Verstoßes ist und online über den TuneCore Service veröffentlicht wurde, indem Sie eine DMCA-Benachrichtigung über angebliche Verletzungen (die „Benachrichtigung“) wie nachstehend beschrieben ausfüllen und dem zuständigen Copyright-Bevollmächtigten von TuneCore übermitteln. Es muss hervorgehoben werden, dass Sie eine Benachrichtigung nur dann übermitteln sollten, wenn Sie das urheberrechtlich geschützte Material, das angeblich die Rechte verletzt, besitzen oder kontrollieren, da laut 17 U.S.C. § 512(f) jede Person, die wissentlich fälschlich behauptet, dass Material verletzend ist, für Schäden haftbar gemacht werden kann.

Um wirksam zu werden, muss die Benachrichtigung durch eine schriftliche Kommunikation mit dem zuständigen Copyright-Bevollmächtigten erfolgen, die im Wesentlichen Folgendes enthält:

  •      1. Identifizierung der urheberrechtlich geschützten Arbeit, die Ihrer Meinung nach verletzt wurde oder bei mehreren urheberrechtlich geschützten Arbeiten, eine repräsentative Liste solcher Arbeiten;
  •      2. Identifizierung des Materials, das Ihrer Meinung nach verletzt wurde oder Gegenstand eines Verstoßes ist und das entfernt werden oder der Zugang dazu deaktiviert werden muss und ausreichende Informationen, damit TuneCore das Material lokalisieren kann;
  •      3. Ausreichende Informationen, damit TuneCore Sie kontaktieren kann, wie z.B. eine Adresse, Telefonnummer und gegebenenfalls eine E-Mail-Adresse, unter der Sie kontaktiert werden können;
  •      4. Eine Erklärung, dass Sie in gutem Glauben der Ansicht sind, dass die Nutzung des Materials in der beanstandeten Form nicht vom Urheberrechtsinhaber, seinem Handlungsbevollmächtigten oder durch das Gesetz genehmigt ist;
  •      5. Eine Erklärung, dass die Informationen in der Benachrichtigung präzise sind und dass unter Androhung von Strafe die beschwerdeführende Partei der Urheberrechtsinhaber oder autorisiert ist, im Namen des Inhabers des ausschließlichen Urheberrechts, das angeblich verletzt wurde, zu handeln; und
  •      6. Die physische oder elektronische Signatur des Urheberrechtsinhabers oder einer Person, die im Namen des Inhabers des ausschließlichen Urheberrechts, das angeblich verletzt wurde, handelt.

Nach dem Ausfüllen senden Sie die Benachrichtigung bitte an den zuständigen Copyright-Bevollmächtigten von TuneCore:

Copyright-Bevollmächtigter
TuneCore, Inc.
63 Pearl Street, Box #256
Brooklyn, NY 11201
[email protected]

Nach Erhalt einer gültigen Benachrichtigung wird TuneCore sofort Zugang zu diesem Material, das angeblich verletzt wurde oder Gegenstand eines Verstoßes ist, entfernen oder deaktivieren.

DMCA Gegendarstellung

Wenn Material, das Sie online unter Verwendung des TuneCore Service veröffentlicht haben, als Reaktion auf eine DMCA Benachrichtigung über angebliche Verletzung entfernt oder deaktiviert wurde, wird TuneCore die Benachrichtigung sofort an Sie weiterleiten und Sie darüber informieren, dass es entfernt oder der Zugang zu diesem Material deaktiviert wurde. Wenn Sie die Rechte für dieses Material, das Sie online unter Verwendung des TuneCore Service veröffentlicht haben, besitzen oder kontrollieren und wenn Sie annehmen, dass Ihr Material fälschlicherweise oder wegen Fehlinterpretation entfernt oder deaktiviert wurde, können Sie dem zuständigen Copyright-Bevollmächtigten von TuneCore, wie nachstehend beschrieben, eine DMCA Gegendarstellung senden (die „Gegendarstellung“). Betont werden muss, dass Sie eine Gegendarstellung nur dann senden sollten, wenn Sie das angeblich verletzte, urheberrechtlich geschützte Material besitzen oder kontrollieren, weil unter 17 U.S.C. § 512(f) jede Person, die wissentlich falsch darstellt, dass Material fälschlicherweise oder wegen Fehlinterpretation entfernt oder deaktiviert wurde, für Schäden haftbar gemacht werden kann.

Um wirksam zu werden, muss eine Benachrichtigung durch schriftliche Kommunikation mit dem zuständigen Copyright-Bevollmächtigten erfolgen, die im Wesentlichen Folgendes enthält:

  •      1. Identifizierung des Materials, das entfernt oder der Zugang dazu deaktiviert wurde und der Ort, an dem das Material erschien, bevor es entfernt oder der Zugang dazu deaktiviert wurde;
  •      2. Eine Erklärung unter Strafe des Meineids, dass Sie in gutem Glauben annehmen, dass das Material als Folge eines Fehlers oder einer Fehlinterpretation entfernt oder deaktiviert wurde;
  •      3. Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer und eine Erklärung, dass Sie mit dem Gerichtsstand des Bundesbezirksgerichts für den für Ihre Adresse zuständigen Gerichtsbezirk, oder, falls Sie Ihren Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten haben, für jeden für TuneCore zuständigen Gerichtsbezirk einverstanden sind und dass Sie die Zustellung von der Person, die DMCA-Benachrichtigung über angebliche Verletzung (der „Kläger“) eingereicht hat, oder einem Bevollmächtigten akzeptieren; und
  •      4. Ihre physische oder elektronische Signatur.

Nach dem Ausfüllen senden Sie die Gegendarstellung bitte an den zuständigen Copyright-Bevollmächtigten von TuneCore:

Copyright-Bevollmächtigter
TuneCore, Inc.
63 Pearl Street, Box #256
Brooklyn, NY 11201
[email protected]

Nach dem Erhalt einer Gegendarstellung wird TuneCore diese sofort an den Kläger weiterleiten und den Kläger informieren, dass TuneCore das entfernte Material ersetzen oder die Deaktivierung des Zugangs aufheben wird, es sei denn, der Kläger informiert den Copyright-Bevollmächtigten von TuneCore innerhalb von zehn (10) Werktagen, dass er oder sie einen Antrag auf einstweilige Verfügung gestellt hat, um Sie daran zu hindern, rechtsverletzende Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem von Ihnen unter Verwendung des TuneCore Service online veröffentlichten Materials einzugehen. Wenn TuneCore eine Benachrichtigung erhält, dass der Kläger eine solche Klage eingereicht hat, kann das entfernte Material nicht ersetzt oder die Deaktivierung des Zugangs nicht aufgehoben werden. Sollte TuneCore keine Benachrichtigung erhalten, kann es nach eigenem Ermessen das entfernte Material ersetzen oder die Deaktivierung des Zugangs aufheben.

Wenn TuneCore die Gegendarstellung an den Kläger weiterleitet, beachten Sie bitte, dass sie Ihre persönlichen Informationen enthält. Wenn Sie eine Gegendarstellung einreichen, stimmen Sie zu, dass Ihre Informationen auf diese Weise preisgegeben werden. TuneCore wird eine Gegendarstellung ausschließlich an den Kläger weiterleiten.

Beginnend ab dem 1. August 2013

ERGÄNZUNG ZU TUNECORE AGBs DURCH STORE AUTOMATOR

Bitte lesen Sie sich die folgenden ABGs sorgfältig durch, welche die Servicebedingungen, die Sie zuvor mit TuneCore, Inc. („TuneCore“) eingegangen sind, ergänzen, da diese Vereinbarung ergänzt, geändert oder anderweitig modifiziert wurde. Diese Bedingungen erklären, wie Sie das Store Automator Programm nutzen können, um Ihre Veröffentlichungen (wie nachstehend definiert) automatisch an von TuneCore lizenzierte Verbrauchershops zur Nutzung von Soundaufnahmen zu liefern. Die Servicebedingungen von TuneCore werden hiermit durch Bezugnahme einbezogen.

TuneCore behält sich jederzeit das alleinige Recht vor, die Site und Services jederzeit zu ändern, unterbrechen oder zu beenden, oder die Servicebedingungen ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Alle geänderten Bestimmungen und/oder Bedingungen ersetzen nach der Veröffentlichung auf der Site die zuvor zwischen Ihnen und TuneCore getroffenen Vereinbarungen, und diese überarbeiteten Servicebedingungen stellen die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore dar. Wenn Sie mit der Nutzung oder dem Zugriff auf die Site und/oder Services fortfahren, nachdem TuneCore eine solche Änderung vorgenommen hat, erklären Sie sich mit den überarbeiteten Servicebedingungen einverstanden. Sie dürfen die Bestimmungen und Bedingungen der Servicebedingungen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von TuneCore modifizieren. Die jeweilige Bedeutung der hier nicht ausdrücklich definierten Begriffe finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

SIE ERKLÄREN, DASS SIE DURCH NUTZUNG DER SERVICES EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG DES STORE AUTOMATOR PROGRAMMS UND IHRES TUNECORE KONTOS DEN SERVICEBEDINGUNGEN, EINSCHLIESSLICH DIESER ERGÄNZUNG, ZUSTIMMEN. WENN SIE DIESE SERVICEBEDINGUNGEN NICHT UNEINGESCHRÄNKT AKZEPTIEREN, KÖNNEN SIE NICHT AUF DIE SERVICES ZUGREIFEN ODER DIESE VERWENDEN.

1. UNTERNEHMENSGEBÜHREN

a. Sie zahlen an TuneCore eine einmalige, nicht erstattungsfähige Gebühr (die „Gebühr“) pro Veröffentlichung.

b. Sie stimmen zu, dass TuneCore autorisiert ist, die Gebühr und alle anwendbaren Steuern direkt von Ihrem Konto abzubuchen oder diese Gebühr einer alternativen Zahlungsmethode, die Sie dem Unternehmen angegeben haben, zu berechnen (wie z.B. ein gültiges PayPal-Konto, Kredit- oder Kundenkarte, jeweils eine „Zahlungsmethode“). Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen keine Zahlung vornehmen oder eine Zahlung durch die Zahlungsmethode oder eine andere Methode rückgängig gemacht wird, nachdem Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt haben, wird TuneCore nach eigenem Ermessen für die Gebühr mit allen erforderlichen Mitteln entschädigt, einschließlich dem Recht, Ihr Konto aktiv zu halten und alle Tantiemen einzuziehen, bis die Gebühr vollständig zurückgezahlt ist. Sie sind dafür verantwortlich, TuneCore zu verständigen, falls sich Ihre Zahlungsmethode geändert hat, indem Sie Ihre TuneCore Kontoeinstellungen ändern. Sollten Sie keine gültige Zahlungsmethode angeben, kann TuneCore nach eigenem Ermessen Ihren Service beenden oder unterbrechen.

2. SERVICE

a. Mit dem Begriff „Veröffentlichung“ werden alle zugelassenen Aufnahmen, mit Ausnahme von Klingeltönen, definiert, die Sie für den automatischen Vertrieb über das Store Automator Programm bestimmen. Um Zweifel zu vermeiden, sind Klingeltöne für einen solchen Vertrieb nicht zulässig.

b. Im Rahmen dieser Bedingungen wird jede Veröffentlichung automatisch an von TuneCore lizenzierte Verbrauchershops geliefert, um Soundaufnahmen ab dem Tag, an dem TuneCore die Gebühr erhält, zu nutzen und Sie stimmen hiermit der Nutzung dieser Veröffentlichungen in solchen Verbrauchershops zu. Ungeachtet obigem wird TuneCore in eigenem Ermessen festlegen, was ein „Verbrauchershop“ ist.

c. Sie werden innerhalb von vierundzwanzig (24) Stunden, nachdem eine Veröffentlichung an einen Verbrauchershop im Zusammenhang mit Store Automator geliefert wurde, benachrichtigt. TuneCore gibt keine Garantie für die Dauer, bis eine Veröffentlichung in einem Verbrauchershop verfügbar ist und keine Garantie für die Nutzung der Veröffentlichungen.

d. Wenn Sie TuneCore schriftlich benachrichtigen, dass Sie Store Automator bezüglich Veröffentlichung(en) beenden, wird TuneCore den automatischen Vertrieb solcher Veröffentlichung(en) innerhalb einer angemessenen Frist nach dem Erhalt einer solchen Mitteilung (das „Enddatum“) einstellen. Sie können Store Automator jederzeit neu aktivieren. Um im Falle einer Reaktivierung Zweifel zu vermeiden, wird Ihre Veröffentlichung nicht automatisch an einen von TuneCore im Zeitraum nach dem Enddatum und vor der Reaktivierung hinzugefügten Verbrauchershop geliefert.

ERZIELEN SIE ZUSÄTZLICHE YOUTUBE TONAUFNAHMENERTRÄGE IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT DEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON TUNECORE

Beginnend ab dem 15. Oktober 2014

Bitte lesen Sie die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, welche die Servicebedingungen, die Sie zuvor mit TuneCore, Inc. („TuneCore“) in Bezug auf Ihre Aufnahmen und Kompositionen eingegangen sind, ergänzen, da diese Vereinbarung geändert, ergänzt oder anderweitig verändert wurde. Dies ist eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore. TuneCore behält sich jederzeit das alleinige Recht vor, die Site und Services jederzeit zu ändern, unterbrechen oder zu beenden, oder die Servicebedingungen ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Alle geänderten Bestimmungen und/oder Bedingungen ersetzen nach der Veröffentlichung auf der Site die zuvor zwischen Ihnen und TuneCore getroffenen Vereinbarungen, und diese überarbeiteten Geschäftsbedingungen stellen die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore dar. Wenn Sie mit der Nutzung oder dem Zugriff auf die Site und/oder Services fortfahren, nachdem TuneCore eine solche Änderung vorgenommen hat, erklären Sie sich mit den überarbeiteten Servicebedingungen einverstanden. Sie dürfen die Bestimmungen und Bedingungen der Servicebedingungen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von TuneCore modifizieren. Die jeweilige Bedeutung der hier nicht ausdrücklich definierten Begriffe finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

SIE ERKLÄREN, DASS SIE DURCH NUTZUNG DER SERVICES UND IHRES TUNECORE KONTOS DEN SERVICEBEDINGUNGEN, EINSCHLIESSLICH DIESER ERGÄNZUNG, ZUSTIMMEN. WENN SIE DIESE SERVICEBEDINGUNGEN NICHT UNEINGESCHRÄNKT AKZEPTIEREN, KÖNNEN SIE NICHT AUF DIE SERVICES ZUGREIFEN ODER DIESE VERWENDEN.

1. Rechtsgewährung.

a. Wenn Sie auf die Schaltfläche „Ich stimme zu“ klicken, räumen Sie TuneCore auf der ganzen Welt und während der Laufzeit das alleinige und exklusive Recht ein:

i. Administrator der nachstehend eingereichten Aufnahmen („YouTube-Aufnahmen“) zu sein, einschließlich, jedoch ohne Einschränkung des Rechts, die YouTube-Aufnahmen in Verbindung und zeitbezogen mit YouTube Videos zu verwenden.

ii. Ansprüche bezüglich der Nutzung der YouTube-Aufnahmen auf YouTube zu verfolgen, zu verteidigen und zu regulieren.

iii. Einen Vertrag mit TuneCore einzugehen oder jegliche Rechte zu vergeben und/oder jegliche Verpflichtungen in diesem Vertrag an andere Lizenznehmer zu für TuneCore akzeptablen Bedingungen zu übertragen.

b. TuneCore behält sich das Recht vor, im alleinigen Ermessen die Bereitstellung von Services für Sie oder sonstige Kunden, ganz gleich aus welchem Grund, abzulehnen und ist nicht verpflichtet, eine solche Ablehnung mitzuteilen. Zur Vermeidung von Missverständnissen müssen Aufnahmen von TuneCore zum Zeitpunkt der Einreichung aktiv vertrieben werden, um hierunter als YouTube-Aufnahmen eingeschlossen zu sein.

2. Zahlungen.

a. TuneCore erhält alle mit YouTube-Aufnahmen erworbenen Bruttoeinnahmen.

b. Als „Bruttoeinnahmen“ werden in diesem Vertrag alle Einnahmen bezeichnet, die direkt und exklusiv in Verbindung mit der Nutzung der YouTube-Aufnahmen auf YouTube erzielt wurden, mit Ausnahme der von YouTube aus irgendwelchen Gründen geltend gemachten Abzüge. Achtzig Prozent (80%) der Bruttoeinnahmen werden Ihrem TuneCore Konto gutgeschrieben. TuneCore darf zwanzig Prozent (20%) der Bruttoeinnahmen einbehalten.

c. Sie erhalten Abrechnungen zu Ihrem Anteil der Bruttoeinnahmen und diese Gelder werden Ihrem TuneCore Konto zeitnah nach Verbuchung und Zahlungserhalt von YouTube gutgeschrieben. Sobald die Zahlung Ihrem Konto gutgeschrieben ist, können Sie nach Belieben den gesamten oder einen anteiligen Betrag abheben. Sie tragen die Bankgebühren oder sonstige Gebühren für diese Auszahlungen. Jegliche Einwände zu Abrechnung oder daraus resultierenden Rechtsansprüchen (und alle eingereichten Klagen) müssen spätestens ein (1) Jahr, nachdem Ihnen die Abrechnung zugesendet wurde, eingereicht werden und Sie verzichten auf etwaige längere Verjährungsfristen, die gesetzlich erlaubt sind. Dessen ungeachtet und ohne Begrenzung anderer Bestimmungen der Servicebedingungen ist TuneCore nicht verpflichtet, Beträge auszuzahlen und darf Verbindlichkeiten abziehen oder einbehalten, bei denen TuneCore nach eigenem Ermessen bestimmen oder begründet annehmen kann, dass sie aus betrügerischen, irreführenden oder falschen Aktivitäten stammen. TuneCore behält sich das Recht vor, Zahlungen einzubehalten oder abzuziehen, solange die angemessene Untersuchung der vorstehenden Punkte oder die Nichteinhaltung der Servicebedingungen durch Sie anhalten.

d. Die Bruttoeinnahmen auf Ihrem TuneCore Account werden von TuneCore auf einem verzinsten Konto angelegt. TuneCore kann nach eigenem Ermessen die gesamten Zinsen auf Bruttoeinnahmen einbehalten oder die Zinsen vollständig oder anteilig an Sie auszahlen.

e. Falls TuneCore in gutem Glauben den Verdacht hat, dass von Ihnen eingereichte YouTube-Aufnahmen nicht mit den Bedingungen im unteren Abschnitt 4 übereinstimmen, oder wenn gegen TuneCore eine Klage wegen Verletzung des Urheberrechts, Markenrechts, Rechts oder Öffentlichkeitsrechts oder anderweitiger Rechte des geistigen Eigentums vorliegt oder Nichteinhaltung der Lizenzpflicht von Dritten oder eine andere Forderung, die, wenn sie wahr ist, einen Verstoß gegen oder Nichteinhaltung Ihrer Zusicherungen, Garantien und Vereinbarungen hierunter darstellt, erklären Sie, dass TuneCore die Veröffentlichung Ihres Anteils an Bruttoeinnahmen in Bezug auf solche YouTube Aufnahmen auf Ihr TuneCore Konto einstellen kann und Ihre Möglichkeit, anderweitig Gelder abzuziehen, blockiert, bis eine befriedigende Lösung der Angelegenheit erfolgt. Des Weiteren stimmen Sie zu, dass Sie solche Einnahmen einbüßen, wenn TuneCore feststellt, dass sie das Ergebnis einer Verletzung oder eines Betrugs sind.

f. Für den Fall, dass TuneCore nach begründetem Ermessen feststellt, dass Sie oder Ihre Partner an rechtsverletzenden oder betrügerischen Handlungen oder Unterlassungen beteiligt sind, können alle für TuneCore entstandenen Kosten (einschließlich gesetzlicher Gebühren und Abgaben), die damit verbunden sind, plus weitere Mittel von TuneCore von allen Geldern, die Ihnen ansonsten von TuneCore ausgezahlt werden, abgezogen werden. Des Weiteren, falls TuneCore nach vernünftiger kaufmännischer Überlegung einen Rechtsanwalt engagieren möchte, der eine Klage wegen Verletzung und/oder Betrugs bezüglich einer YouTube Aufnahme(n) prüfen und/oder erheben soll, hat TuneCore nach alleinigem Ermessen das Recht, Ihr TuneCore Konto zu belasten oder Gebühren für Ihre Zahlungsweise (im unteren Abschnitt 5(b) definiert) von mindestens dreihundert Dollar ($300) zu erheben, um die Kosten der damit verbundenen gesetzlichen Gebühren und Auslagen auszugleichen.

3. Verpflichtung gegenüber Dritten. Sie sind alleine verantwortlich für Geltendmachung und Bezahlung (a) aller Gebühren und/oder Tantiemen durch Interpreten, Produzenten und sonstige Personen, die einen Beitrag zur Produktion der YouTube-Aufnahmen geleistet haben oder denen Sie anderweitig verpflichtet sind, einen Teil der Einnahmen aus den YouTube Aufnahmen zu zahlen, (b) aller Zahlungen, die für Kollektivverträge oder auf Grund gesetzlicher Regelungen erforderlich sein können, und (c) soweit diese Rechte nicht direkt von YouTube lizenziert sind, für Tantiemen aus mechanischer und öffentlicher Aufführung, zahlbar in Bezug auf Musikkompositionen, die in den YouTube-Aufnahmen enthalten sind. Sie garantieren und erklären, dass alle Dritte, denen Sie verpflichtet sind, einen Teil der Einnahmen aus den YouTube-Aufnahmen zu zahlen, wegen dieser Zahlungen nur an Sie herantreten werden und Sie stimmen hiermit zu, TuneCore zu entschädigen und TuneCore von jeglichen und allen Ansprüchen, Forderungen oder Aktionen dieser Dritten für solche Zahlungen in Übereinstimmung mit den Schadlosklauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen schadlos zu halten.

4. Garantien und Erklärungen. Sie garantieren und erklären, dass Sie mindestens achtzehn (18) Jahre alt sind und dass all Ihre YouTube-Aufnahmen zu hundert Prozent (100%) Ihr ausschließliches Eigentum sind oder von Ihnen weltweit kontrolliert werden und die Verwendung hiervon wie hier beschrieben oder vorgesehen keine Urheberrechte, Markenrechte, Öffentlichkeitsrechte oder sonstige Rechte einer Person oder Organisation verletzt; und dass TuneCore das Recht hat, das selbe in irgendeiner Weise ohne nachteilige Ansprüche und ohne Zahlungsverpflichtungen jeglicher Art gegenüber Personen oder Organisationen zu nutzen. Um Zweifel auszuschließen, sind YouTube-Aufnahmen mit folgendem Inhalt nicht für die Einbindung in YouTube-Monetisierung geeignet (jede „Ungeeignete Aufnahme“): (i) nicht ausschließlich von Dritten lizenzierter Inhalt; (ii) freigegebener Inhalt unter Creative Commons oder ähnliche kostenlose/offene Lizenzen; (iii) lizenzfreie Aufnahmen; (iv) Clips oder Samples aus anderen Quellen (einschließlich unter gerechten Nutzungsrichtlinien verwendete Clips); (v) Karaoke-Aufnahmen, instrumentale Coverversionen, Remasters und musikalisch ähnliche Aufnahmen; und (vi) Klangeffekte, Soundbeds oder Produktionskreisläufe. Das Einreichen ungeeigneter Aufnahmen zur Verwendung mit YouTube-Monetisierung kann dazu führen, dass TuneCore Ihren Zugang zu YouTube-Monetisierung deaktiviert oder Ihr TuneCore Konto kündigt.

5. TuneCore Gebühren.

a. Sie müssen TuneCore eine einmalige, nicht erstattungsfähige Gebühr bezahlen (die „Einrichtungsgebühr“), gemäß der TuneCore Website, um Verwaltungskosten von TuneCore bezüglich der Aktualisierung Ihres Katalogs der YouTube-Aufnahmen zu decken.

b. Sie stimmen zu, dass TuneCore autorisiert ist, die Einrichtungsgebühr, anwendbare Steuern und sonstige Gebühren, die in Verbindung mit Ihrer Nutzung der Verwaltungsdienstleitungen anfallen, direkt von Ihrem Konto abzubuchen oder diese Gebühren einer alternativen Zahlungsmethode, die Sie auf TuneCore angegeben haben, zu berechnen (wie z.B. ein gültiges PayPal-Konto, Kredit- oder Kundenkarte, jeweils eine „Zahlungsmethode“). Um Zweifel zu vermeiden, wenn Sie oder TuneCore diese Vereinbarung aus einem der hier festgelegten Gründen kündigen, sind Sie nicht zu einer vollen oder teilweisen Rückerstattung der Einrichtungsgebühr berechtigt. Des Weiteren, wenn Sie aus irgendwelchen Gründen keine Zahlung vornehmen oder eine Zahlung durch die Zahlungsmethode oder eine andere Methode rückgängig gemacht wird, nachdem Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt haben, wird TuneCore nach eigenem Ermessen für die Einrichtungsgebühr (plus fünfundzwanzig Dollar ($25,00) Verwaltungsgebühr) mit allen erforderlichen Mitteln entschädigt, einschließlich dem Recht, Ihr Konto aktiv zu halten und alle Tantiemen einzuziehen, bis die Einrichtungsgebühr vollständig zurückgezahlt ist. Sie sind dafür verantwortlich, TuneCore zu verständigen, falls sich Ihre Zahlungsmethode geändert hat, indem Sie Ihre TuneCore Kontoeinstellungen ändern. Sollten Sie keine gültige Zahlungsmethode angeben, kann TuneCore nach eigenem Ermessen Ihren Service beenden oder unterbrechen.

FACEBOOK MONETARISIERUNG – ÄNDERUNG DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON TUNECORE

Gültig ab dem 16 Juli 2018

Bitte lesen Sie die folgenden Geschäftsbedingungen, die die Servicebedingungen, die Sie zuvor mit TuneCore, Inc. („TuneCore“) in Bezug auf Ihre Aufnahmen und Kompositionen abgeschlossen haben abändern, sorgfältig durch, da diese Vereinbarung ergänzt, geändert oder anderweitig modifiziert wurde. Dies ist eine rechtlich bindende Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore. TuneCore behält sich das alleinige Recht vor, die Website und die Dienstleistungen jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern, einzustellen oder zu beenden oder die Servicebedingungen zu ändern. Alle geänderten Bestimmungen und/oder Bedingungen, die auf der Website veröffentlicht werden, ersetzen die vorherige Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore, und diese geänderten Nutzungsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und TuneCore dar. Indem Sie die Website und/oder Dienstleistungen weiterhin nutzen oder darauf zugreifen, nachdem TuneCore eine solche Änderung vorgenommen hat, stimmen Sie zu, an die geänderten Servicebedingungen gebunden zu sein. Sie dürfen die Regelungen der Servicebedingungen ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von TuneCore nicht ändern. Großgeschriebene Begriffe, die hier ohne Definition verwendet werden, haben die in den Servicebedingungen jeweils zugewiesene Bedeutung.

SIE VERSTEHEN, DASS SIE DURCH DIE NUTZUNG DER DIENSTE UND IHRES TUNECORE-ACCOUNTS EINVERSTANDEN SIND, AN DIE SERVICEBEDINGUNGEN, EINSCHLIESSLICH DIESER ÄNDERUNGEN, GEBUNDEN ZU SEIN. WENN SIE DIE SERVICEBEDINGUNGEN NICHT IN IHRER GESAMTHEIT ANNEHMEN, DÜRFEN SIE NICHT AUF DIESE DIENSTLEISTUNGEN ZUGREIFEN ODER SIE NUTZEN.

1. Rechteeinräumung.

a. Indem Sie sich für den Facebook-Monetarisierungsdienst anmelden, räumen Sie TuneCore unwiderruflich das alleinige und ausschließliche Recht, aber nicht die Verpflichtung, ein, weltweit (das „Territorium“) und während der Laufzeit (wie unten definiert):

I. als Administrator auf allen Facebook-Diensten (z. B. Facebook (einschließlich Facebook Live), Messenger, Instagram, Oculus einschließlich der jeweils zugehörigen Player, Seiten, APIs und Apps, die vollständig im Eigentum von Facebook oder seinen Tochtergesellschaften sind) für die unter dieser Vereinbarung eingereichten Aufnahmen (die „Facebook-Aufnahmen „) zu agieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Recht, die Facebook-Aufnahmen mit Videos (einschließlich Livestream-Videos) verbunden zu nutzen und zu lizenzieren, und im Zusammenhang mit einer solchen Nutzung die Titel, Namen von beteiligten Künstlern und Cover-Artworks zu vervielfältigen, die mit den Facebook-Aufnahmen in Verbindung stehen;

ii. Ansprüche bezüglich der Verwertung der Facebook-Aufnahmen auf jeglichen Facebook Diensten zu verfolgen, durchzusetzen und zu vergleichen;

iii. Vereinbarungen mit Dritten abzuschließen, oder diesen jegliche Rechte von TuneCore ganz oder teilweise abzutreten oder zu lizenzieren und/oder jegliche Verpflichtungen zu Bedingungen abzutreten, die TuneCore für akzeptabel erachtet.

b. TuneCore behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen die Erbringung seiner Dienste für Sie oder einen Kunden aus welchem Grund auch immer abzulehnen, und ist nicht verpflichtet, über diese Ablehnung zu informieren. Zur Vermeidung von Unklarheiten wird darauf hingewiesen, dass Aufnahmen im Zeitpunkt ihrer Einreichung von TuneCore aktiv verbreitet werden müssen, um als Facebook-Aufnahmen hierunter angesehen zu werden.

2. Laufzeit. Diese Ergänzung zu den Geschäftsbedingungen von TuneCore bezüglich Facebook-Monetarisierung gilt für den Zeitraum, in dem Sie den Facebook-Monetarisierungs-Service nutzen (d.h. im Wege des Opt-In angemeldet bleiben) (die „Laufzeit“).

3. Zahlungen an Sie.

a. Achtzig Prozent (80 %) der Bruttoeinnahmen werden Ihrem TuneCore-Konto gutgeschrieben. TuneCore darf zwanzig Prozent (20 %) der Bruttoeinnahmen behalten.

b. „Bruttoeinnahmen“ sind in dieser Vereinbarung als proratierte (anteilige) Summe aller Einnahmen definiert, die TuneCore von Facebook tatsächlich ausgezahlt erhält und die direkt und ausschließlich im Zusammenhang mit der Auswertung aller Aufnahmen (einschließlich der Facebook-Aufnahmen) von TuneCore-Kunden entstehen, die sich (im Wege des Opt-In) für den Facebook-Monetarisierungsdienst auf den Facebook-Diensten entschieden haben.

c. Sie erhalten Ihren Anteil an den Bruttoeinnahmen und solchen Beträge, die Ihrem TuneCore-Konto gutgeschrieben wurden, zeitnah nachdem Tunecore die entsprechende Abrechnung und Zahlung von Facebook erhalten hat. Sobald die Zahlung Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, können Sie sie nach eigenem Ermessen ganz oder teilweise abheben. Sie sind verantwortlich für Bankgebühren oder andere Gebühren im Zusammenhang mit solchen Abhebungen. Jegliche Einwände in Bezug auf eine Abrechnung oder sich daraus ergebende Rechtsansprüche müssen spätestens ein (1) Jahr nach dem Datum, an dem die Erklärung Ihnen ursprünglich zugesandt wurde, erhoben (und eine Klage eingeleitet) werden, und Sie verzichten auf eine längere Verjährungsfrist, die gesetzlich erlaubt sein könnte. Ungeachtet des Vorstehenden und ohne Einschränkung anderer Bestimmungen der Servicebedingungen ist TuneCore nicht verpflichtet, solche Beträge auszuzahlen, und ist berechtigt, solche Beträge abzuziehen oder zurückzubehalten, die im alleinigen Ermessen von TuneCore aus betrügerischen, irreführenden oder rechtswidrigen Aktivitäten stammen. TuneCore behält sich das Recht vor, die Zahlung, zurückzubehalten oder abzuziehen, falls und während TuneCore eine angemessene Untersuchung des Vorstehenden oder eine angemessene Untersuchung eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen von Ihnen, durchführt.

d. Die Bruttoeinnahmen in Ihrem TuneCore-Konto können von TuneCore auf einem zinstragenden Konto gehalten werden. TuneCore kann, nach eigenem Ermessen, alle für die Bruttoeinnahmen erzielten Zinsen einbehalten oder Ihnen die gesamten oder einen Teil dieser Zinsen auszahlen.

e. Für den Fall, dass TuneCore nach bestem Wissen und Gewissen den Verdacht hat, dass eine von Ihnen bei TuneCore eingereichte Facebook-Aufnahme nicht den unten beschriebenen Bestimmungen in Abschnitt 5 entspricht, oder wenn TuneCore eine Verletzung von Urheber-, Marken-, oder Persönlichkeits- oder anderen Rechten an geistigem Eigentum oder die Nichteinhaltung von Lizenzanforderungen Dritter vorgeworfen wird oder andere Ansprüche geltend gemacht werden, die, wenn sie zuträfen, eine Verletzung oder Nichteinhaltung Ihrer Zusicherungen, Gewährleistungen und vertraglichen Verpflichtungen darstellten, erklären Sie sich damit einverstanden, dass TuneCore die Buchung Ihres Anteils an Bruttoeinnahmen in Bezug auf solche Facebook-Aufnahmen auf Ihrem TuneCore-Konto einstellt und Ihnen Ihre Möglichkeit, diese Gelder abzuheben entziehen kann, bis eine zufriedenstellende Lösung der Angelegenheit gefunden ist. Darüber hinaus stimmen Sie zu, dass Sie diese Einnahmen verlieren, wenn TuneCore feststellt, dass sie auf eine Vertragsverletzung oder einen betrügerisches Verhalten zurückzuführen sind.
f. Wenn TuneCore nach billigem Ermessen feststellt, dass rechtswidrige oder betrügerische Aktivitäten von Ihnen oder durch Handlungen oder Unterlassungen Ihrer verbundenen Gesellschaften vorgenommen oder verursacht wurden, können alle Kosten, die TuneCore in Verbindung damit entstehen (einschließlich Anwaltsgebühren und Auslagen), zusätzlich zu anderen Ansprüchen von TuneCore, von allen Geldern abgezogen werden, die TuneCore sonst an Sie zu zahlen hätte.

4. Verpflichtungen gegenüber Dritten. Sie sind allein verantwortlich für die Sicherung und die Zahlung (a) aller Vergütungen und/oder Tantiemen für Interpreten, Produzenten und anderen Personen, die zur Produktion der Facebook-Aufnahmen beigetragen haben oder denen Sie anderweitig verpflichtet sind, einen Teil der Einnahmen aus jeglichen Facebook-Aufnahmen zu zahlen und (b) alle Zahlungen, die aufgrund von Tarifverträgen oder aufgrund von gesetzliche Regelungen erforderlich sind. Sie garantieren und versichern, dass alle Dritte, an die Sie verpflichtet sind, einen Teil der Einnahmen aus den Facebook-Aufnahmen zu zahlen, sich für solche Zahlungen ausschließlich an Sie wenden und Sie stimmen hiermit zu, TuneCore von allen Ansprüchen, Forderungen oder Handlungen dieser Dritten für solche Zahlungen in Übereinstimmung mit den Freistellungsbestimmungen der Servicebedingungen freizustellen.
5. Garantien und Zusicherungen. Sie garantieren und versichern, dass Sie mindestens achtzehn (18) Jahre alt sind und dass alle Facebook-Aufnahmen zu hundert Prozent (100%) weltweit ausschließlich Ihnen gehören oder von Ihnen kontrolliert werden und dass die hier beschriebene oder beabsichtigte Nutzung keine Urheberrechte, Markenrechte, Persönlichkeitsrechte oder andere Rechte einer Person oder Körperschaft verletzt, und dass TuneCore das Recht hat, diese in jeglicher Weise frei von nachteiligen Ansprüchen und ohne jegliche Zahlungsverpflichtungen gegenüber anderen Personen oder Körperschaften mit Ausnahme der hierunter an Sie zu zahlenden Beträge zu verwerten. Um Unklarheiten auszuschließen wird darauf hingewiesen, dass Facebook-Aufnahmen, die die folgenden Arten von Inhalten enthalten, nicht in die Facebook-Monetarisierung aufgenommen werden können (jeweils eine „nicht zulässige Aufnahme“):(i) Inhalte, die nicht ausschließlich von Dritten lizenziert wurden, (ii) Inhalte, die unter Creative Commons oder ähnlichen freien/offenen Lizenzen veröffentlicht wurden, (iii) Public Domain-Aufnahmen, (iv) Clips oder Samples aus anderen Quellen (einschließlich Clips, die unter Fair-Use-Prinzipien verwendet wurden), (v) Karaoke-Aufnahmen, Instrumental-Cover-Versionen, Remaster und Sound-Alike-Aufnahmen und (vi) Soundeffekte, Soundbeds oder Produktionsschleifen. Die Einreichung von nicht zulässigen Aufnahmen zur Verwendung im Zusammenhang mit der Facebook Monetarisierung kann dazu führen, dass TuneCore Ihren Zugriff auf die Facebook Monetarisierung deaktiviert oder Ihr TuneCore Konto schließt.

6. Klage- und Anspruchsverzicht. Indem Sie sich für den Facebook-Monetarisierungsdienst anmelden, stimmen Sie zu, dass Sie (i) Facebook oder seine verbundenen Gesellschaften oder deren jeweilige Direktoren, leitende Angestellte oder Mitarbeiter unabhängig vom Fortbestehen dieser Vereinbarung in Bezug auf die Nutzung der Facebook-Aufnahmen, Artworks und/oder anderer Inhalte, die Ihnen gehören oder von Ihnen kontrolliert werden für den Zeitraum, der am 4. Juli 2018 beginnt und siebenundzwanzig (27) Monate danach endet (einschließlich der Nutzung solcher Facebook-Aufnahmen durch Nutzer der Dienste von Facebook), weder selbst noch durch einen Vertreter oder einen Dritten verklagen, und (ii) Facebook und alle Facebook-Gesellschaften weltweit unwiderruflich und bedingungslos von jeglicher Haftung sowie jedweden Ansprüchen, Verfahren, Klagen und Forderungen, die sich aus tatsächlichen oder behaupteten, bekannten oder unbekannten Urheberrechtsverletzungen oder Verletzungen Ihrer Rechte durch eine Facebook-Gesellschaft oder einen Facebook-Nutzer ergeben oder damit in Zusammenhang stehen, entbinden, freistellen und für immer entlasten, soweit der Zeitraum vor dem 4. Juli 2018 betroffen ist und ein Zusammenhang mit Benutzer-Videos besteht, die über Dienste von Facebook hochgeladen, gehostet oder gestreamt wurden.